Essen

ORF

Geschmorte Rindsbackerl mit Erdäpfel-Haferwurzel-Püree

Am Donnerstag wurden in Guten Morgen Österreich geschmorte Rindsbackerl mit Erdäpfel-Haferwurzel-Püree gekocht. Michaela Holzer vom Färberwirt wünscht viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten:

  • 1000 g Rindsbackerl
  • Wurzelgemüse ( 250 g Karotten und gelbe Rüben)
  • 1 große Zwiebel
  • 1/8 l kräftiger Rotwein
  • 600 g mehlige Erdäpfel klein geschnitten
  • 400 g geschälte kleingeschnittene Haferwurzeln
  • 100 g Butter
  • 1 Schuss Milch
  • 100 ml Obers
  • 300 g Haferwurzeln in gefällige Stifte geschnitten
  • Lobeerblätter, Rosmarin, Thymian, Salz, Pfeffer aus der Mühle und Senf je nach Bedarf. Zum Binden der Sauce 1-2 El Maizena in wenig kaltem Wasser angerührt, Muskatnuss gerieben, gemahlener Quendel zum Verfeinern, Butter, Salz.

Zubereitung:

Rindsbackerl

Rindsbackerl salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen, in heißem Öl rundherum scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und das Wurzelgemüse und die Zwiebel im Bratenrückstand anrösten. Mit 1/8l kräftigen Rotwein ablöschen und über die Rindsbackerl geben.

Dann die Rindsuppe dazugeben, sodass die Backerl knapp bedeckt sind. Ebenfalls die Kräuter dazu. 2 - 2,5 Stunden langsam und auf kleinem Feuer schmoren. Backerl aus dem Schmorgefäß nehmen. Gemüse durch ein Sieb streichen und Soße im Topf auffangen. Nach Bedarf binden und einkochen lassen. Backerl zum Durchziehen nochmals in die Sauce zurücklegen.

Püree

Die Erdäpfel und Haferwurzeln in einen Topf mit so viel Wasser geben, dass sie gerade bedeckt sind. Salzen, aufkochen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, Wasser abgießen. Milch und Obers zugeben, Butter und etwas Muskatnuss zufügen und mit Quendel verfeinern.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 13.2.20

Mit dem Erdäpfelstampfer zerstampfen bis die Erdäpfel-Haferwuzelmasse schön cremig ist. Haferwurzeln langsam und bei schwacher Hitze rundum gut in Butter anbraten und mit Salz würzen. Rindsbackerl aus der Sauce nehmen und aufschneiden.

Gefällig am Teller platzieren, Püree dazugeben und mit blauen Erdäpfelchips und den Haferwurzeln garnieren. Das Fleisch großzügig mit der Sauce nappieren. Zum Schluss noch mit frischem Quendel dekorieren.