Rosaliastangerl

ORF

Rosalia-Stangerl aus Pöttelsdorf

Pöttelsdorf ist eine Weinbaugemeinde. Gabi Schandl vom Heurigenrestaurant Stegschandl hat die perfekte kulinarische Begleitung zum Wein: Rosalia-Stangerl, eine Spezialität, die ganz typisch für die Region ist.

Zutaten für zwölf Stück:

  • 450 g Mehl
  • 25 g Keimkraft
  • 25 g Traubenkernmehl
  • 7 g Trockengerm
  • 0,35 l Milch
  • 20 g Salz
  • 200 g Speck klein würfelig geschnitten, in der Pfanne auslassen
  • 1,5 g Pfeffer
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 50 g Pizzakäse zum Bestreuen

Zubereitung:

Alle Zutaten werden zu einem glatten geschmeidigen Germteig verarbeitet. Der fertige Teig wird in zwei Teile geteilt, in zwei Rundlinge geknetet und rastet ca. 30 Minuten bis eine Stunde an einem warmen Ort, bis er schön aufgeht.

Rosaliastangerl

ORF

Gabi Schandl macht Rosalia-Stangerl

Danach wird der Teig möglichst rund ausgewalkt, und mit einem Teigrad in sechs Tortenstücke geteilt, zu Stangerln geformt, auf das Backblech gelegt und rastet noch einmal 15 bis 30 Minuten.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 25.02.2020 / WH 17.02.2021

Vor dem Backen werden die Stangerl mit Ei bestrichen und geriebenem Käse bestreut. Die Rosalia-Stangerl werden 15 Minuten bei 180 Grad (Heißluft) im Backrohr gebacken. Sie können als Snack sowohl warm als auch kalt serviert werden.