Bergpanorama

ORF

„Guten Morgen Österreich“ ab 27. Jänner aus der Steiermark

Bereits zum 23. Mal findet am 28. Jänner das „Nightrace“ statt. Anlässlich des legendären Nachtslaloms macht das „Guten Morgen Österreich“-Studio ab 27. Jänner im Ennstal Station.

Los geht es in Schladming, danach tourt das mobile ORF-Frühfernsehen weiter nach Haus im Ennstal, Öblarn und Bad Mitterndorf. Eva Pölzl und Oliver Zeisberger (Montag und Dienstag) bzw. Jan Matejcek (Mittwoch bis Freitag) melden sich ab 6.30 Uhr in ORF 2 und begrüßen zahlreiche prominente Gäste, wie die Skisport-Größen Benni Raich, Thomas Sykora und Andreas Goldberger, Schauspieler Ferdinand Seebacher, Sängerin „Ameliy“ und „The Schick Sisters“.

Montag, 27. Jänner: Schladming

Die steirische „Guten Morgen Österreich“-Woche startet in Schladming. Das Thema des Tages beleuchtet die Pro- und Kontra-Seiten des spektakulären „Nightrace“ und der vergangenen Ski-Weltmeisterschaften. Zu Gast sind u. a. der Geschäftsführer des Tourismusverbands Schladming, Hansjörg Stocker, und der Geschäftsführer der Planai-Hochwurzen-Bahnen, Georg Bliem. Außerdem begrüßen Eva Pölzl und Oliver Zeisberger an diesem Morgen Ferdinand Seebacher: Der bekannte Schauspieler ist in Schladming aufgewachsen und ab 27. Jänner jeweils im Doppelpack am ORF-1-Serienmontag um 21.05 und 21.30 Uhr in einer Gastrolle in der neuen ORF-Comedyserie „Wischen ist Macht“ zu sehen. Roland Adrowitzer, Koordinator der ORF-Korrespondentenbüros, analysiert die aktuellen Brexit-Entwicklungen. Mit dem Auftritt der „Schick Sisters“ gibt es einen besonderen Musik-Act.

Dienstag, 28. Jänner: Schladming

Am Dienstagabend verwandelt sich das Planai Stadion wieder in den berühmten „Hexenkessel“ – ORF 1 überträgt live ab 17.00 Uhr. Zum Auftakt in den aufregenden „Nightrace“-Tag freuen sich Eva Pölzl und Oliver Zeisberger auf spannende Talks: Zu Gast ist „Nightrace“-Rekordsieger Benni Raich. Auch der Schladminger Ex-Ski-Weltcup-Läufer Michael Tritscher stattet dem mobilen Studio einen Besuch ab. Congress-Schladming-Geschäftsführer Manfred Breitfuß gibt Einblicke in das „Nightrace“-Rahmenprogramm und in die berühmte Weltcup-Meile. Über die Grenzen hinaus bekannt ist auch der „Schladminger Loden“ – Herbert Steiner erzählt über das traditionsreiche Kleidungsstück. Das Tagesthema widmet sich dem Wasserstoff als Energiequelle. Musikalisch wird es mit Sängerin „Ameliy“.

Mittwoch, 29. Jänner: Haus im Ennstal

„Guten Morgen Österreich“ macht am Tag nach dem berühmten Nachtslalom in Haus im Ennstal Station. Auf dem Programm steht eine Nachlese des spannenden „Nightrace 2020“. Zu Gast sind der zweifache Slalom-Weltcup-Sieger Thomas Sykora und der ehemalige Abfahrt-Star Helmut Höflehner. Einen unterhaltsamen Rückblick auf die Anfänge des Skirennlaufs gibt es auch mit dem Nostalgieski-Team, das zu Eva Pölzl und Jan Matejcek in die Sendung kommt. Außerdem gibt es viel gute Stimmung, wenn Schlagerstar Roberto Blanco an diesem Morgen das mobile Studio besucht. Das Bläserquartett der Marktmusikkapelle Haus sorgt für den musikalischen Start in den Tag.

Donnerstag, 30. Jänner: Öblarn

„Guten Morgen Österreich“ ist zu Gast in Öblarn. Der obersteirische Ort ist zum einen für das größte Laientheater im Alpenraum – die Öblarner Festspiele − bekannt. Zum anderen sorgt die Region auch mit dem Öblarner Krampusspiel− das seit September 2014 zum immateriellen UNESCO Kulturerbe gehört − regelmäßig für Aufsehen. Eva Pölzl und Jan Matejcek freuen sich daher besonders auf die Gespräche mit Festspiel-Obfrau Claudia Gassner und Krampusgruppe-Öblarn-Obmann Gert Planitzer. Das Tagesthema dreht sich an diesem Morgen um die Auswirkungen des Urlaubsverhaltens auf den CO2-Verbrauch. Zu Besuch ist die Öblarner Klimaexpertin Dr. Natalie Prüggler. Die musikalische Umrahmung der Sendung gestaltet die Gruppe „Wetterloch-Blos“.

Freitag, 31. Jänner: Bad Mitterndorf

Die steirische „Guten Morgen Österreich“-Woche findet ihren Abschluss beim legendären Kulm. Thema des Tages ist der Skiflug-Weltcupauf der berühmten Schanze, der von 14. bis 16. Februar wieder für besondere Höhenflüge sorgen wird (der ORF berichtet live und ausführlich über das Großereignis). Prominenter Gast ist Österreichs Skisprung-Legende Andreas Goldberger. Außerdem gibt es Sendungstalks mit dem Kulm-OK-Chef Christoph Prüller und Pamela Binder vom Tourismusverband Ausseerland – Salzkammergut. „Akustik/lustig“ wird es mit dem Auftritt von „Die Niachtn“.