Topfenkuchen Cafè

ORF

Glutenfreier Topfenkuchen ohne Mehl

Nach sportlichen Aktivitäten in der Gamsstadt gehört für viele eine süße Stärkung im Pano Cafè in Kitzbühel dazu. Das Lokal mitten in der Altstadt, hat sich auf selbstgemachtes Brot und vegane bzw. glutenfreie Kuchen spezialisiert. Kuchenfee Gerlinde verrät Guten Morgen Österreich ihr Rezept für einen glutenfreien Topfenkuchen.

Es braucht nur wenige Zutaten und wenig Zeit für den Pano-Topfenkuchen. „Durchrühren“ aber „nicht mixen“ ist dabei das Geheimnis.

Zutaten:

  • 800 g Topfen (20%)
  • 500 g Schmand (Mischung aus Sauerrahm und Sahne)
  • 4 Eier
  • 80 g Stärke (Maismehl)
  • 189 g Zucker und Vanillezucker
  • 150 ml Milch
  • 50 ml Öl
  • 1 Limette (und Limettenschale)
Topfenkuchen in the Making

ORF

Die Zutaten werden nur durchgerührt.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen durchrühren. Gerlinde Keuschnigg verwendet bewusst keinen Mixer, damit sich der Topfen nicht zerschlägt. Die Masse anschließend in eine Kuchenform leeren. Wichtig ist dabei vor allem das Backpapier, weil sich der Kuchen dadurch leichter stürzen lässt. Die Masse dann bei 160 Grad eine knappe Stunde (55 Minuten) bei Umluft backen, bis der Topfenkuchen goldbraun ist. Dann im Rohr auskühlen lassen und genießen.