Kaiserschmarren

ORF

Der originale Tiroler Kaiserschmarren

Zu einem Skitag oder Rodeltag gehört für viele ein Kaiserschmarren auf der Hütte. Damit er besonderes locker wird, gibt es viele Mythen: Die einen schwören auf Mineralwasser, die anderen auf Eischnee. Für dieses Rezept aus Tirol ist keines von beidem notwendig.

Für Kaiserschmarren gibt es unzählige Rezepte. Marianne Kröll vom Restaurant Bergland in Ellmau schwört auf ein altes Familienrezept, das mit sehr wenigen Zutaten auskommt.

Kaiserschmarren

ORF

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Milch nach Bedarf, etwa 3/4 l
  • 4 Eier
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • Rosinen nach Wunsch, am besten in Rum getränkt
  • Butterschmalz zum Herausbacken
  • Butter und Zucker zum Karamellisieren
  • Staubzucker zum Bestreuen
  • Erdbeeren und Minze o.ä. zum Garnieren
  • Zwetschgenröster oder Apfelmus als Beilage

Zubereitung:

Mehl und Salz miteinander mischen. Die Milch nach Gefühl dazugeben bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat. Die Eier aufschlagen und dazu geben. Marianne Kröll empfiehlt, die Eier nicht unterzurühren., sondern sehr sanft unterzuheben. So wird der Teig später sehr locker und geht gut auf, ist die Köchin überzeugt.

Kaiserschmarren

ORF

Sendungshinweis:

Guten Morgen Österreich, 20.1.2020

Rosinen nach Geschmack dazugeben. Die Tiroler Köchin verwendet in diesem Rezept in Rum getränkte Rosinen, für den besonderen Geschmack. Den Teig mit zerlassener Butter in eine große Pfanne geben und bei mittlerer Hitze zugedeckt backen. Möglichst selten hineinschauen, damit der Teig gut aufgehen kann. Wenden und nach Wunsch mit Butter und Zucker karamellisieren. Dann zusammenlegen und zerschneiden. Mit Staubzucker bestreuen und nach Wunsch mit Früchten garnieren. Je nach Wunsch der Gäste mit Apfelmus oder Zwetschgenröster servieren.