Glücksschweinchen

ORF

Glücksschweinchen von Karin Leitner

Beim Narnhoferwirt in St. Jakob im Walde werden Urlaubsgäste gut bewirtet und beherbergt - und damit das so bleibt, gibt es von Karin Leitner selbst gebackene Glücksschweine aus Topfenteig mit Nussfülle.

Die Zutaten:

  • 200 g feiner Topfen
  • 6 EL Milch
  • 1 Ei
  • 8 EL Öl
  • 100 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • geriebene Zitronenschale
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • für die Nussfülle:
  • 125 ml Milch
  • 40 g Kristallzucker
  • 1 EL Honig
  • 125 g geriebene Walnüsse oder Haselnüsse
  • 1 cl Rum
  • Vanille
  • geriebene Zitronenschale
  • Zimt
  • 35 g Brösel
  • nach Bedarf Rosinen
  • für die Zuckerglasur:
  • Saft von 1 Zitrone
  • gesiebter Staubzucker

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendungshinweis:

„Guten Morgen, Österreich“, 30.12.2019

Die Zubereitung:

Für die Nussfülle Milch mit Kristallzucker und Honig aufkochen und im Anschluss geriebene Nüsse beigeben. Mit Rum, Vanille, geriebener Zitronenschale und Zimt abschmecken und mit Bröseln binden. Die Nussfülle abkühlen lassen. Für die Zuckerglasur gesiebten Staubzucker mit Zitronensaft verrühren, bis eine weiße, glatte, dickflüssige Masse entsteht.

Für die Glücksschweinchen Topfen, Milch, Ei, Öl, Zitronenschale und Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Backpulver mit Mehl mischen und dazu sieben. Nun den Teig zusammenkneten und dünn ausrollen. Mit einem größerem Ausstecher (ca. 6 cm Durchmesser) Kreise für den Kopf ausstechen. Mit einem kleineren Ausstecher (ca. 2 cm Durchmesser) kleine Kreise ausstechen.

Für ein Glücksschweinchen benötig man jeweils 2 große Kreise und 2 kleine Kreise (für die Ohren und den Rüssel). Die Hälfte der großen Kreise auf das belegte Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bestreichen.

Auf jeden Kreis kommt mittig ca. 1 Esslöffel von der nunmehr abgekühlten Nussfülle; den zweiten großen Kreis darauflegen und die Ränder festdrücken. Jetzt einen der kleinen Kreise als Schnauze nehmen und mit einem Strohhalm oder einem Zahnstocher zwei Nasenlöcher bohren und dann auf den großen Kreis setzen. Den zweiten kleinen Kreis in der Mitte durchschneiden und als Ohren ebenfalls auf den großen Kreis setzen. Nun erneut mit Ei bestreichen. Die Ohren können nach Bedarf mit einem Zahnstocher fixiert werden. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen und die Schweinchen 15 bis 20 Minuten hellbraun backen.

Wenn die Schweinchen abgekühlt sind, können Sie die Augen mit der Zuckerglasur aufspritzen: Die weiße Glasur etwas antrocknen lassen und dann mit der Schokoladenglasur die Augen fertig machen (dafür Kochschokolade mit etwas Butter schmelzen). Die Augen können alternativ auch durch Rosinen ersetzt werden - diese werden mitgebacken.

Noch ein Tipp: Anstelle der Nussfülle können Sie auch Marmelade oder eine Mohnfülle verwenden.

Link: