Uhudler-Rostbraten

ORF

Uhudler-Rostbraten vom Moorochsen

Heugraben liegt mitten in dem Naturschutzgebiet Auwiesen Zickenbacktal. Nicht viel mehr als 220 Menschen leben hier. Im größten Niedermoor im pannonischen Raum ist auf einer Fläche von 42 Hektar auch eine Rinderherde angesiedelt worden. Das Rezept stammt von Hobbybäuerin Anni Sinkovits.

Rostbraten:

  • 4 Stk. Rostbraten, durchzogen, nicht zu dick geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Suppengemüse
  • ¼ l Uhudler
  • ½ l Rindsuppe
  • 1 TL Paradeismark
  • 1 TL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Salz, etwas Pfeffer

Maggikraut:

Das Fleisch mit Senf bestreichen, kurz in Mehl tauchen, von beiden Seiten heiß anbraten. Zwiebel im Bratenfett anschwitzen, mit Zucker karamellisieren, das klein geschnittene Suppengemüse anrösten und das Paradeismark schnell unterrühren.

Anni Sinkovits macht Rostbraten

ORF

Anni Sinkovits

Mit Uhudler und Rindsuppe kalt aufgießen, kurz aufkochen lassen, Schnitzel dazugeben, mit 1 Lorbeerblatt, 1 TL Salz und etwas Pfeffer würzen, Maggikraut dazugeben und zugedeckt eineinhalb Stunden weichdünsten. Bei Bedarf zwischendurch mit heißem Wasser aufgießen. Das Fleisch herausnehmen und zugedeckt warm stellen. Den Saft pürieren. Bei Bedarf mit ca. 20 g kalter Butter montieren oder mit etwas Stärkemehl binden.

Erdäpfelröster:

  • 3 Erdäpfel pro Person
  • 2 große Zwiebel

Erdäpfel kochen, schälen und mit Hilfe eines Eischneider in gleichmäßige Stücke) schneiden. Zwiebel hacken und in reichlich Öl (noch besser Schmalz) bräunen, Erdäpfel dazugeben und knusprig braten, dabei immer wieder fest andrücken. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. In ein Häferl oder in einen Schöpfer drücken, auf den Teller stürzen.

Chinakohl:

Den Strunk herausschneiden, Salatblätter in Streifen schneiden, mindesten eine halbe Stunde ins kalte Wasser legen (nimmt den strengen Kohlgeruch), abseihen. Den Chinakohl mit etwas klein geschnittenem Zwiebel, Salz und Pfeffer, sowie Essig nach Geschmack gut durchmischen. Bei Tisch mit Kürbiskernöl beträufeln.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 11.12.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2