Straußenfilet

ORF

Straußenfilet mit Pastasotto

Das Straußenland in Schönberg am Kamp (Bezirk Krems) ist über die Landesgrenzen bekannt. Im Gasthaus und Hotel „Zur Schonenburg“ landet der Vogel auch am Teller. Manfred Lindtner bereitet es mit einem Safran-Kürbis-Pastasotto zu.

- Vorbereitungszeit: ca. 20 Minuten
- Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:

für 4 Personen

  • ca. 800 g Straußenfilet
  • 400 g Pastasotto (Hartweizengrießnudeln in Reiskorngröße)
  • 80 g Butter
  • 80 g Parmesan
  • 100 g Karotten – fein geschnitten
  • 150 g Kürbis – in Würfel geschnitten
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 100 g Frühlingszwiebel
  • 2 g Safranfäden
  • 250 ml Weißwein
  • 125 ml Rotwein
  • ca. 1 L Rinderbrühe oder Gemüsefond
  • 150 g Kräuterpesto
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 5 Blätter Salbei
  • 1 Zehe Knoblau
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 5.12.2019

Straußenfilet mit Salz & Pfeffer würzen und bei geringer Hitze im Ganzen anbraten. Knoblauch, Rosmarin & Salbei dazugeben, das Kräuterpesto mit Parmesan mischen und gleichmäßig auf dem angebratenen Straußenfilet verteilen. Bei 110 Grad ca. 18-20 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.

In der Zwischenzeit das Pastasotto zubereiten:

Butter im Topf erhitzen, fein geschnittene Zwiebel glasig sautieren. Pastasotto beigeben, mit Weißwein ablöschen, mit etwas Brühe aufgießen und Safran, Karotten & Kürbiswürfel dazugeben. Stetig umrühren und immer wieder Brühe dazugeben. Dauer: ca. 12-14 Minuten.
Zum Schluss die feingeschnittenen Frühlingszwiebel untermengen. Das Straußenfilet aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen, 5 Minuten rasten lassen. Bratenrückstände in der Pfanne mit Rotwein ablöschen, etwas Rinderbrühe beigeben. Einreduzieren lassen und im Abschluss mit kalter Butter montieren (binden).

Anrichten und fertig!