Suppe

ORF

Krensuppe mit gebackener Blunz’n

Wenn etwas völlig sinnlos ist, dann sagt man ja „es ist zum Krenreiben“. Dabei ist Krenreiben gar nicht zum Krenreiben. Man kann so nämlich eine geschmackige Krensuppe kochen, mit gebackener Blunzn oder vegetarisch mit gerösteten Kürbiskernen.

Zutaten für vier Personen:

  • 50 g Margarine
  • 50 g Mehl
  • 0,60 l Rinderbouillon
  • 0,40 l Obers
  • 30 g Kren
  • 100 g Blunzn

Zubereitung:

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 13.11.2019

Margarine im Topf zergehen lassen und anschließend das Mehl hinzugeben. Kurz anschwitzen lassen und mit Rinderbouillon aufgießen. Anschließend das Obers einrühren und kurz aufkochen lassen. Zum Abschluss den Kren dazugeben und ca. 1 Minuten ziehen lassen. Die Suppe durch ein feines Sieb abseihen.

Die Blunzn in 4 Stangerl mit je 25 g schneiden. Mit Mehl, Ei und Panko-Panade im Fett herausbacken.

Tipp: Statt oder zusätzlich zur Blunzn, die Suppe mit gerösteten Kürbiskernen und Kernöl garnieren (= vegetarische Variante)

Das Rezept stammt von Johanna Hopfeld, Dreikönigshof Stockerau.