Hochzeitsbeugel

ORF

Lackenbacher Hochzeitsbeugel

In Lackenbach haben Striezel und Beugel immer Hochsaison, auch bei Hochzeiten. Das Rezept für den Hochzeitsbeugel stammt von Bäckermeister Viktor Warda.

Zutaten für einen Zwei-Kilogramm-Beugel:

  • 1000 g Mehl
  • 200 g Kristallzucker
  • 100 g Vanillezucker
  • eine Prise Salz
  • 0,18 l Milch
  • 0,18 l lauwarmes Wasser
  • 2 Eidotter
  • 60 g Backhefe
  • Saft einer Zitrone und Zitronenzesten
  • etwas Rum
  • 100 g Butter
  • 1 Ei zum Bestreichen des Hochzeitsbeugels
Hochzeitsbeugel

ORF

Bäckermeister Viktor Warda

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Butter in der Küchenmaschine zunächst vier bis fünf Minuten langsam kneten. Dann wird die Butter hinzugefügt und der Teig wird weitere zehn Minuten schnell geknetet, bis er sich von der Schüssel löst. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten rasten lassen.

Den Teig bemehlen und in acht Stücke zu je 250 g teilen. Danach werden aus den Teigstücken Stränge gerollt, die für später das Flechten des Beugels benötigt werden. Die Teigstränge weitere 20 Minuten rasten lassen, bevor es ans Flechten der Zöpfe geht.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 6.11.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 22.10.2020

Aus vier gleich langen Strängen wird ein Beugel geflochten. Den ersten und den dritten Strang nehmen und überkreuzen. Dann die anderen beiden Stränge nehmen und wieder überkreuzen und so lange fortfahren, bis der Hochzeitsbeugel fertig geflochten ist. Die Enden fest zusammendrücken. Die Hochzeitsbeugel in eine eingefettete Backform geben, mit Ei bestreichen und bei 180 Grad eine Stunde lang backen.