Blunzentascherl

ORF

Gebackene Blunzentascherl mit Kürbis

In Weppersdorf gibt es eine Spezialität, die Genießer, die es ein bisschen deftiger mögen, sehr ansprechen wird: gebackene Blunztascherl. Zwei-Hauben-Koch Thomas Fuchs macht die Blunzn dafür noch selbst.

Zutaten für den Teig:

  • 60 g Butter
  • 40 g Dotter
  • 200 g Mehl griffig
  • 60 ml Milch
  • je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zutaten für die Fülle:

  • 200 g Blunz´n gewürfelt
  • 60 g Schalotten
  • 1 EL Sauerrahm
  • 20 g Dotter
  • je eine Prise Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • Kümmel, Majoran und Knoblauch

Für den Teig Butter und Dotter schaumig rühren, danach restliche Zutaten dazugeben, würzen und zu einem glatten Teig kneten (ähnlich einem Strudelteig). Dann mindestens eine Stunde rasten lassen.

Für die Fülle die Blunze in heißem Schmalz anrösten, Schalotten dazugeben und mitrösten, würzen danach etwas abkühlen, den Sauerrahm und die Dotter untermengen.

Den Teig ausrollen, rund ausstechen, füllen, die Ränder mit etwas Dotter bestreichen, zusammenklappen und mit einer Gabel andrücken. Anschließend im Fett herausbacken.

Blunzentascherl

ORF

Zwei-Hauben-Koch Thomas Fuchs macht die Blunzn dafür noch selbst

Zutaten für die Kürbiszuspeise:

  • 1000 g Kürbis in Streifen
  • 80 g Schmalz
  • 70 g Mehl griffig
  • 150 g Zwiebelwürfel
  • 1 El Paprikapulver
  • Salz, Pfeffer, Muskat, Knoblauch
  • Schlagobers zum Verfeinern

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 5.11.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 21.10.2020

Das Schmalz in einem Topf erwärmen, Mehl und Zwiebeln dazugeben und rösten, bis die Masse eine hellbraune Farbe bekommt. Dann wird der Kürbis untergemischt. Alles würzen und unter mehrmaligem Rühren weichdünsten und mit etwas Schlagobers verfeinern.