Wildragout mit Spätzle

ORF

Wildragout mit Rotkraut und Spätzle

Ein Wildragout mit Rotkraut und Spätzle hat am Montag Gabor Pal, der Hüttenwirt der Bosruckhütte in Spital am Pyhrn, zubereitet. Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachkochen!

Wildragout:

  • 200 g Wildfleisch (ausgelöstes Fleisch von Reh, Wildschwein- oder Hirschschulter)
  • 50 ml Öl- oder Butterschmalz
  • 100 g Sellerie und Karotten
  • 50 g Lauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehe
  • 2-3 EL Preiselbeermarmelade
  • 250 ml Rotwein
  • 100 ml Orangensaft
  • 2 Stück Orangen
  • 1,2 l Rindsuppe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 10 Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • eventuell 150 ml Schlagobers mit Mehl angerührt

Rotkraut:

  • 1Kg Rotkraut
  • ca. 80 g Feinkristallzucker
  • 80 g Zwiebelwürfel
  • 150 ml Orangensaft
  • 50 ml Zitronensaft
  • 150 ml Rotwein
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Zimt
  • 20-30ml Balsamicoesseig
  • 1 EL Öl

Spätzle:

  • 200 g Mehl
  • 2 EL Öl
  • 3 Eier
  • Wasser, Salz, Muskatnuss

Zubereitung:

Das zugeputzte Fleisch in 30 - 40 g schwere Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse in ein Zentimeter große Würfel, den Lauch in Ringe schneiden.

Öl oder Butterschmalz erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten anbraten, Tomatenmark zugeben und etwa 5 Minuten unter ständigem Rühren rösten.

Wildragout mit Spätzle

ORF

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 28.10.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Etwas Rotwein zugießen und gut einkochen lassen. Den Bratensatz nochmals mit Rotwein ablöschen, und nun auf die Hälfte einkochen lassen. Suppe sowie Orangensaft zugießen, Preiselbeermarmelade, Gewürze und Knoblauch einmengen und je nach Qualität des Fleisches 1-2 Stunden zugedeckt am Herd auf kleiner Flamme weich dünsten. Währenddessen bei Bedarf etwas Flüssigkeit nachgießen, denn das Fleisch soll während des Garens immer mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Rund 20 Minuten vor Ende der Garzeit das Gemüse beigeben und mitgaren. Die Sauce je nach gewünschter Molligkeit mit Mehl-Schlagobers binden.

Beilagenempfehlung: Butterspätzle, Rotkraut und Preiselbeerbirne.