Rehrücken mit Linsen und Schupfnudeln

ORF

Rehkotelett mit Linsen und Schupfnudeln

Der Herbst in Tirol präsentiert sich goldig, die Luft frisch und die Wälder bunt. Aus den Wäldern rund um Breitenbach stammt die Hauptzutat unseres Herbstgerichts, das Reh. Die Kombination aus Thymianlinsen und rosagebratenem Rehkotlett nennt Bernhard Kammerlander vom Gasthof Schopper sein Geheimrezept.

Zutaten:

Rehkotelett:

  • 300 g Rehkotelett
  • 1 Zwei Rosmarin
  • Butter und Öl zum Braten
  • 3 Esslöffel Rehglace

Thymianlinsen:

  • 200 g Berglinsen
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Lorbeerblatt, 1 Zweig Thymian
  • 1 Scheibe Speck
  • 1 Karotte, 1 Gelbe Rübe
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • Balsamicoessig, Traubenkernöl
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Schupfnudeln:

  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 100 g doppelgriffiges Mehl
  • 30 g Weizengrieß
  • 20 g zerlassene Butter
  • 1 Dotter, Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Rehrücken - Bernhard Kammerlander

ORF

Bernhard Kammerlander bei der Zubereitung der Schupfnudeln

Zubereitung Rehkotelett mit Linsen und Schupfnudeln

Für die Schupfnudeln werden zuerst die Kartoffeln weich gekocht, geschält und dann durch eine Kartoffelpresse gedrückt. Zur Masse flüssigen Butter dazugeben, Dotter, Grieß, Mehl, Salz und eine Prise Muskatnuss. Die Zutaten dann verkneten, auf einer Arbeitsplatte Mehl ausstreuen, kleine Stücke des Teiges herunterschneiden und Nudeln formen. Diese werden dann goldbraun herausgebacken. Sie sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Während die Schupfnudeln im Fett brutzeln, kochen im Topf nebenan bereits die Linsen.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 18.10.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Die Berglinsen müssen am Vortag in kaltem Wasser eingeweicht werden. Wenn sie leicht „angekocht“ sind, weinwürfelte Karotten- und, Speckstücke sowie Thymian und Knoblauch dazugeben. Alles rund vier bis fünf Minuten verkochen lassen und mit Wildsauce, Olivenöl, Balsamico und frischen Kräutern verfeinern.

Rehrücken - Bernhard Kammerlander

ORF

Das Rehkotelett wird nur ganz kurz angebraten

Das Fleisch wird in einer Pfanne mit reichlich Öl, einer Knoblauchzehe und Rosmarin kurz links und rechts scharf angebraten. Anschließend wird das Kotelett im Ofen acht Minuten lang bei 160 Grad fertiggebraten.