Budakrapfei auf Teller

ORF

Budakrapfei

Anna Mader aus Niedernsill hat das Rezept für „Guten Morgen Österreich“ parat: echte Pinzgauer Budakrapfei.

Zutaten

Germteig

  • 500g Universalmehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • Salz
  • 2 Eier
  • 2 EL Butter
  • etwas warme Milch
  • 1 gekochte Kartoffel vom Vortag, fein gerieben
  • Butter zum Rausbacken

Fülle

  • 40g Butter
  • 400g gekochte Kartoffeln vom Vortag, blättrig geschnitten
  • 1 feinwürfelig geschnittene Zwiebel
  • 80g doppelgeräucherte Braunschweiger oder Speck in Würfel geschnitten
  • Salz
  • Pfeffer

Beilage

  • 500g Sauerkraut

Zubereitung

Für den Germteig gibt man das gesalzene Mehl in eine Schüssel, dazu gibt man den Trockengerm sowie eine kalte, fein geriebene Kartoffel. Danach versprudelt man die zerlassene Butter, die Eier sowie die Milch und verrührt alles gemeinsam mit den trockenen Zutaten zu einem geschmeidigen Germteig.

Zwiebel und Braunschweiger in Butter anrösten. Kartoffeln dazugeben und goldgelb mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gröstel auskühlen lassen.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 09.10.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 28.07.2020

Wenn der Teig sich verdoppelt hat, sticht man kleine Häufchen auf ein bemehltes Brett. Der Teig wird etwas auseinandergezogen und in die Mitte kommt das Gröstel. Dann schlägt man den Teig zu einem kleinen Krapfen zusammen und lässt ihn noch einmal zugedeckt rasten. Danach werden die Budakrapfei langsam in Butter herrausgebacken und auf dem heißen Sauerkraut angerichtet.