Quiche auf Teller

ORF

Kürbis–Erdäpfel-Kurkuma-Quiche

Margaretha Vötter vom Alpengasthof Enzingerboden in Uttendorf im Pinzgau kocht für „Guten Morgen Österreich“ auf: eine Kürbis-Erdäpfel-Kurkuma-Quiche.

Zutaten für 26-cm-Tortenform (4-6 Personen)

Teig

  • 200g Dinkelmehl
  • 100g Butter (oder Margarine)
  • 1 Ei
  • etwas Salz

Fülle

  • 1 Zwiebel fein schneiden (ca. 150g)
  • 40g Butter oder Olivenöl zum Anrösten
  • 400g Kürbis geschält und entkernt (Hokkaido oder Butternuss), blättrig geschnitten
  • 200g gekochte geschälte Erdäpfel (vom Vortag) blättrig geschnitten
  • 100g frische Eierschwammerl geputzt
  • Etwas frischen Ingwer und 2 Zehen Knoblauch fein schneiden, Kräutersalz und Pfeffer

Frische Kräuter

  • Schafgarbenblätter, Dost (wilder Majoran), Bohnenkraut, Knoblauchrauke, Maggikraut, ca. 2 Hände voll gemischt schneiden.
  • 2 EL getrocknete Brennnesselsamen

Zubereitung

Für den Teig aus Mehl, Salz, Butter und Ei zügig einen Mürbteig zubereiten. Die Form mit Butter bestreichen und mit Brösel ausstreuen. Teig gleich rund auswalken oder einfach flach in die Form drücken und einen 3cm breiten Rand raufziehen. Kühl stellen.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 08.10.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 29.07.2020 / WH 19.10.2020

Für die Fülle Zwiebel und Schwammerl anrösten, danach Kürbis 3 Minuten mitrösten. Erdäpfel, Gewürze und Kräuter dazugeben. Alles gut untermischen und auskühlen lassen. Die Erdäpfel brauchen nicht mitgeröstet werden, dann kühlt die Fülle schneller aus.

Zwei Varianten für den Guss

Variante 1:
250g Sauerrahm, 100ml Rahm (32% Fett), 3 Eier (L), 2 TL Kurkuma, 1/2 TL Bertram, 100g Bergkäse (Tilsiter) gerieben, etwas Salz und Pfeffer, verrühren.
Variante 2:
300ml Rahm (32 Fett%), 3 Eier, etwas Salz und Pfeffer, 100g Gorgonzola geschnitten (oder Emmentaler)

Fertigstellung

Auf den Teig die ausgekühlte Fülle geben, Guss darauf verteilen. Die Quiche im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad Umluft 35 bis 40 Minuten backen. 5 Minuten stehen lassen und dann aufschneiden. Mit Dip und Salat servieren. Die Quiche schmeckt auch kalt sehr gut.

Dip

250ml Sauerrahm, 100ml Jogurt, 1 Spritzer Zitronensaft, etwas Kräutersalz, 1 Prise Zucker, 2 EL Sesamöl, oder ein anderes kaltgepresstes ÖL, 1 Hand voll geschnittene Kräuter wie Löwenzahn, Schnittlauch, Schafgarbe, Giersch. Alles vermischen.

Tipp

Das Quiche Rezept ist wunderbar wandelbar, Teig bleibt gleich, Guss kann zw. Variante 1 oder 2 gewählt werden, das Gemüse kann individuell abgewandelt werden, die Menge an Gemüse soll 700 Gramm betragen. Eine tolle Möglichkeit, um Gemüsereste im Kühlschrank zu verwerten.