Beiried in Kürbiskernpanade

ORF

Beiried in Kürbiskernpanade

Wer zum Stiegenwirt in Dobl kommt, kann sich auf deftige Traditionsküche in neuer Interpretation freuen. So empfiehlt Koch Horst Baumann ein Beiried in Kürbiskernpanade, dazu Steinpilz-Schilcher-Reis und Preiselbeerröster.

Die Zutaten (für eine Person):

  • 200 g Rinder-Beiried abgelegen
  • 100 g Weizenmehl
  • 3 Eier
  • 200 g Brösel von Bäckereisemmeln
  • 200 g geschrotete Kürbiskerne
  • 500 ml Kokosöl
  • Salz, Pfeffer
  • für den Reis:
  • 150 g gekochten Langkornreis
  • 100 g geschnittene Steinpilze
  • 50 g gewürfelte rote Zwiebel
  • 5 cl Schilcher
  • Salz, Zimt
  • Petersilie
  • für den Preiselbeerröster:
  • 100 g Preiselbeermarmelade
  • 20 ml Kernöl
  • Rosmarin
  • Salz

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 2.10.2019

Die Zubereitung:

Beiried leicht anklopfen, salzen und pfeffern, in Mehl, Ei und Kürbiskernbrösel panieren und goldgelb heraus backen.

Die Pilze und die Zwiebel in Kürbiskernöl anbraten, salzen, mit einer Messerspitze Zimt verfeinern und mit Schilcher ablöschen; Reis darunter mengen und mit Petersilie abrunden. Die Preiselbeermarmelade in Kürbiskernöl anrösten, Rosmarin beigeben und als Untergrund beim Anrichten verwenden. Das Fleisch beim Servieren halbieren und medium anrichten.