Pfifferlingsragout

Petra Assmann

Pfifferlings-Ragout mit Semmelknödel

Im Lokal „Lari Fari“ in Faschina kocht die 26-jährige Anna Franzoi. Sie führt gemeinsam mit ihrem Bruder zwei Lokale. Für das Pfifferlings-Ragout mit Semmelknödel sind die Pilze im Großen Walsertal gesammelt worden.

Rezept für vier Personen

Vegetarisches Pfifferlings-Ragout

  • 0,5 kg Pfifferlinge
  • 1/8 Weißwein
  • 1/4 Sahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe oder 1 Messerspitze Knoblauch-Paste
  • Butterschmalz
  • gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Die junge Köchin Anna Franzoi bereitet ein vegetarisches Pfifferlings-Ragout mit Semmelknödel zu.

Zwiebel hacken und die Pfifferlinge putzen – am besten trocken mit einem Pinsel. Beides in Butterschmalz anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und mit Sahne aufgießen. Den Knoblauch hinzufügen und salzen und pfeffern. Die Sauce auf leichter Hitze reduzieren lassen und kurz vor dem Servieren die gehackte Petersilie dazugeben.

GuMö 19. August Pfifferlingsragout

ORF

Anna Franzoi liebt die Arbeit in ihrer Küche.

Semmelknödel

  • 0,5 kg Knödelbrot
  • 0,4 l Milch
  • 1 Zwiebel
  • 4 Eier
  • 2 EL Butterschmalz
  • 3 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer

Sendungshinweis:
„Guten Morgen Österreich“, 19.8.2019

Milch über das Knödelbrot gießen und rund 40 Minuten ziehen lassen. Anschließend Eier, Salz und Pfeffer unterkneten. Die fein gehackten Zwiebel in einer Pfanne mit Butterschmalz leicht andünsten und zur Masse geben.

Die Masse mit Mehl bestauben und durchkneten. Mit nassen Händen beliebig große Knödel formen, dabei den Teig gut zusammendrücken. Die Knödel in einem großen Topf mit leicht kochendem Salzwasser 15 bis 20 Minuten je nach Größe ziehen lassen, bis sie nach oben steigen.