Zwiebelrostbraten

ORF

Zwiebelrostbraten

Typisch Österreichisches gibt es im Bauernbräu im 6. Bezirk zu Essen. Der Schweinsbraten steht ebenso auf der Karte wie die gute Grießnockerlsuppe. Aber eben auch der Zwiebelrostbraten. Und wahrscheinlich kennen Sie das: Der muss schon wirklich gut gemacht sein, damit er schmeckt. Der Koch des Hauses empfiehlt folgendes Rezept.

Rostbraten:

Zutaten:

  • 700-800 g Rostbratenried
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz gemahlen
  • Mehl, glatt, zum Bestauben
  • 3 EL Öl zum Braten

Für den Saft:

  • 0,2 l Rindssuppe, mild oder Fond, braun
  • 20 g Butter zum Montieren
Zwiebelrostbraten

ORF

Vorbereitung:
1. Fleisch in 4 Scheiben schneiden.
2. Ca. 5 mm dünn plattieren und Ränder einschneiden.

So wird es gemacht:
1. Rostbraten beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen, eine Seite mit Mehl gleichmäßig bestauben, abschütteln, leicht anpressen.
2. Öl in flacher Pfanne erhitzen, Rostbraten mit der bemehlten Seite nach unten einlegen.
3. Rasant braun anbraten, dann wenden.
4. Kurz auf der zweiten Seite braten, aus der Pfanne heben, mit Alufolie bedecken, ca. 3-4 Minuten warm stellen.
5. Fett aus der Pfanne gießen, Rindssuppe oder Fond zugießen, reduzierend kochen bis sich der Bratensaft löst.
6. Rostbraten anrichten, Saft aufkochen, kalte Butterstücke einrühren. Saft abseihen.

Zwiebelrostbraten

ORF

Zwiebelrostbraten

Zutaten: siehe Rostbraten

Für die Röstzwiebeln:

  • 400 g Zwiebeln, geschält
  • Mehl zum Bestäuben
  • reichlich Öl zum Frittieren

Vorbereitung:
Bereiten Sie nach obigem Rezept einen Rostbraten zu.
So wird´s gemacht:
1. Zwiebeln in feine Ringe schneiden (am besten mit der Schneidemaschine), in Mehl wenden, abschütteln.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 18.06.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

2. Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen, Zwiebelringe unter ständigem Rühren mit einer Fleischgabel lichtbraun backen. Beachten Sie, dass Zwiebeln noch nachbräunen, nachdem Sie aus dem Öl genommen wurden.
3. Zwiebeln aus dem Öl heben, abtropfen lassen.
4. Auf Küchenkrepp locker verteilen, anschließend über den angerichteten Rostbraten geben.