Bärlauch-Tagliatelle mit Pinienkernen

Seit neun Jahren gibt es das Restaurant Blu-Thu in Thüringen. Gekocht wird fast ausnahmslos regional - Vroni Hohl ist die Küchenchefin und präsentiert Bärlauchnudeln mit Pesto.

Bärlauch-Pesto
250 g Bärlauch
50 g Schnifner Laurentius Extra Pikant oder Parmesan (gerieben)
40 g Pinienkerne
170 ml Olivenöl
1 TL Salz

Zubereitung:
1. Den Bärlauch gut waschen und abtropfen lassen. 2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Pinienkerne und Bärlauch mit einem Mixstab pürieren. 3. Salz, Parmesan und Olivenöl zugeben und weiter mixen bis eine cremige Sauce entstanden ist. 4. Das Bärlauch-Pesto in heiße Gläser abfüllen, abkühlen lassen und danach im Kühlschrank aufbewahren.

Bärlauch Tagiatelle

ORF

Nudelteig
400 g Ländle Nudelgrieß
3-4 Eier
80 g Bärlauch

Zubereitung:
Grieß auf die Arbeitsfläche sieben und eine kleine Mulde formen. Den Bärlauch mit einem Stabmixer pürieren und mit den Eiern in die Mulde geben, gemeinsam zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. In eine Klarsichtfolie einschlagen und 1–2 Stunden im Kühlschrank rasten lassen. Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn auswalken und in die gewünschte Form schneiden.

Sendehinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 27.5.2019

Bei der Verwendung einer Nudelmaschine den Teig in kleinere Stücke teilen und diese mehrmals hintereinander auf die gewünschte Stärke hin ausrollen. Je nach Verwendung die Teigplatten dann in Tagliatelle etc. schneiden.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Bärlauch-Tagliatelle

Karin Stecher war zu Gast bei Vroni Hohl im Restaurant Blu-Thu in Thüringen. Gekocht wurde Bärlauch-Tagliatelle mit Pinienkernen

Tipp: Fertige Nudeln entweder sofort kochen oder auf Backpapier ausbreiten und über Nacht trocknen lassen. Man kann einen Anteil an Hartweizengrieß auch durch normales Weizenmehl ersetzen, wodurch die Nudeln allerdings etwas an Biss verlieren.

Die Nudeln al dente kochen, danach kurz in Olivenöl anschwenken. Mit dem Bärlauch-Pinienkerne-Pesto vermengen, wer mag kann extra noch ein paar Pinienkerne unter die Nudeln geben, die fertigen Bärlauchnudeln mit geriebenem Schnifner Laurentius Extra Pikant garnieren.