Oktopus mit Süßkartoffelpüree

ORF

Gebratener Oktopus mit Süsskartoffelpüree

Mediterran trifft auf Wiener Klassik heißt es im Restaurant Ghisallo in Margareten. Die Chefin hat ihre Liebe zum Rennradsport mit ihrer Liebe zur Kulinarik verbunden.

Zutaten für 4 Personen:

Oktopus

  • 1 ganzer Oktopus (ca. 1.3kg
  • ½ EL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Blatt Lorbeer
  • 1/8l Rotwein
  • 1EL Salz
  • 2 Wacholderbeeren
  • Knoblauchzehe
  • Thymianzweig

Süßkartoffelcreme

  • 4 Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1/8l Weißwein
  • 1/4l Milch
  • 1/4l Schlagobers
  • 3EL Olivenöl
  • Butter
  • ½ EL Korianderkerne
  • ½ EL Salz

Gegrillte Zitrone

  • 2 ganze Zitronen
  • ½ TL Zucker
  • 2cl Gin oder Grappa
Oktopus mit Süßkartoffelpüree

ORF

Zubereitung:

Den Oktopus in einem großen Topf mit Pfeffer, Lorbeer, Rotwein und Salz ca. 1 ½ Stunden weichkochen. Die Süßkartoffeln schälen und würfelig schneiden. Die Zwiebel kleinschneiden und in einem Gemisch aus Olivenöl und Butter goldgelb mit Korianderkernen dünsten. Die Süßkartoffeln dazugeben und mit Weißwein ablöschen. Mit Schlagobers und Milch aufgießen, köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend alles fein pürieren.

Den gekochten Oktopus zerteilen, die Arme in Butter und Olivenöl scharf anbraten; zerdrückte Knoblauchzehe und Thymianzweig kurz mitbraten. Zucker in einer Pfanne kurz karamellisieren, mit Gin ablöschen und halbierte Zitronen an der Schnittfläche kurz anbraten.