Rezept

ORF

Gebackenes Bio‐Freilandei mit Bärlauch

Das alte Backhaus in Wiener Neustadt hält, was der Name verspricht: Mehr als 300 Jahre lang wurde Brot gebacken. Auch heute gibt es Gebackenes, und zwar gebackene Eier. Dazu wird marinierter Bärlauch, Bärlauchspinat und Parmesanschaum serviert.

Zutaten:

  • 4 Bio‐Freilandeier ‐ Zimmertemperatur (eventuell noch ein paar „Reserveeier“ mitkochen, falls sich das eine oder andere nicht gut schälen lässt oder beim Kochen aufspringt)
  • Mehl, Eier und Semmelbrösel zum Panieren, reichlich Öl zum Backen
  • 500 g Cremespinat (entweder Iglo Tiefkühlware oder vorher entsprechend große Menge frischen Spinat weich dünsten und fein pürieren)
  • 2 EL Sauerrahm
  • 210 g frischen Bärlauch
  • 100 ml gutes Olivenöl
  • 1/8 l Milch
  • 2 EL fein geriebener Parmesan
  • 1 nussgroßes Stück kalte Butter
  • Schale einer Bio‐Zitrone und 1 EL gutes Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

Bärlauchpesto

50 g Bärlauch schneiden, in passendes Gefäß mit 100 ml Olivenöl geben, mit Stabmixer pürieren und bei Seite stellen.

Marinierter Bärlauch

Die restlichen 160 g Bärlauch in streifen schneiden, mit geriebener Zitronenschale, Salz und circa einem Esslöffel Olivenöl marinieren, beiseite stellen.

Sendungshinweis

„Guten Morgen Österreich“, 4.4.2019, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2

Bärlauchspinat

Cremespinat in einem Topf erwärmen, das vorbereitete Bärlauchpesto einrühren (Menge je nach Geschmack), mit Salz und Pfeffer würzen, mit 2 bis 3 Esslöffel Sauerrahm verfeinern und warmstellen.

Gebackene Eier

Einige Zeit vorher die Eier in kochendes Wasser einlegen, viereinhalb Minuten kochen lassen, mit kaltem Wasser abschrecken und danach einige Zeit durchkühlen lassen. Anschließend Eier vorsichtig schälen und vorsichtig panieren (in Mehl rollen, in die versprudelten Eier tauchen und in Semmelbrösel wälzen).

Bei circa 170 Grad Celsius schwimmend ausbacken, bis sie goldbraun sind, mit Siebschaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Parmesanschaum

1/8 Liter Milch in einen Topf geben, Parmesan dazu und zum Kochen bringen, beiseite nehmen und 2 bis 3 Minuten ziehen lassen, mit Salz und Muskatnuss würzen, nussgroßes Stück kalte Butter dazu und mit Stabmixer aufschäumen.

Anrichten

Tiefere Teller vorwärmen, mittig mit mariniertem Bärlauch ein kleines Nest machen, das Ei darauf setzen, Barläuchspinat rund um das Ei verteilen und ganz zum Schluss den Parmesanschaum darüberheben.