Im Schwarzbrotbrösel panierte Forelle auf Teller

ORF

Forelle in Schwarzbrotbröseln auf Gemüsebeet

Für „Guten Morgen Österreich“ aus Unken am 14. März hat Christoph Pfaffenbichler, Küchenchef im Landhotel Schütterbad, ein Rezept parat: Forelle in Schwarzbrotbröseln auf einem Champignon-Gemüsebeet mit Fächerkartoffel.

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Kartoffeln
  • Olivenöl, Butter
  • Salz, Pfeffer, Zitrone
  • 2 Forellen
  • Salz, Pfeffer, Zitrone, Petersilie
  • Ei, Mehl, Schwarzbrotbrösel
  • 1 Zwiebel
  • 10 Champignons
  • 200 g Speck
  • 100 g Karotten
  • 100 g Sellerie

Zubereitung

Die Kartoffel einschneiden (fächern), Olivenöl und Butter darüber geben, salzen und bei 160 Grad Celsius ca. 40 Minuten im Rohr backen.

Die Forelle mit Salz und Pfeffer würzen. Innen mit Petersilie und Zitronensaft aromatisieren. In Mehl, Ei und Schwarzbrotbröseln panieren. Danach die Forelle in Butterschmalz auf beiden Seiten nicht zu heiß braten.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 14.3.2019

Kleingeschnittenes Gemüse anbraten, den Speck dazugeben und zum Schluss noch die Champignons kurz mitbraten. Vor dem Servieren die Fächerkartoffel mit Petersiliensalz bestreuen und die Forelle auf das Gemüsebeet setzen.