Bauernbrot

ORF

Bauernbrot

Den Fellnerhof in Weißenbach an der Enns gibt es bereits seit rund 150 Jahren. Neben der Landwirtschaft gibt es eine Imkerei, und man lebt die Begeisterung fürs Brotbacken aus, wie Katharina Kohlmayr mit ihrem Bauernbrot beweist.

Die Zutaten:

  • 230 g Weizenmehl 1600
  • 450 g Roggenmehl 960
  • 14 g Salz
  • 3-4 g Brotgewürz
  • 1 Würfel Germ
  • 500-600ml Wasser
  • ca. 200 g Sauerteig

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Die Zubereitung:

Für den Sauerteig zunächst Mehl und Wasser vermischen und an einem warmen Platz drei Tage rasten lassen - in dieser Zeit den Teig immer wieder mit Mehl und Wasser quasi füttern.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 14.2.2019

Für den Brotteig alle Zutaten gut vermischen - wichtig ist dabei, dass der Teig nicht zu trocken ist; anschließend etwa eine Stunde lang gehen lassen. Danach Laibe oder Striezel formen und zugedeckt im Brotsimperl noch eine Stunde aufgehen lassen.

Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen, beim Einschießen auf 175 Grad reduzieren; davor die Laibe mit Wasser bestreichen und etwas einstechen, damit das Brot nicht aufreißt. Nach etwa einer Stunde Backzeit ist das Bauernbrot fertig.