Schweinsbraten

ORF

Schweinsbraten von Mathilde Driendl

Mathilde Driendl serviert ihren Schweinsbraten in heller Biersauce. Dazu kommen Semmelknödel und original Tiroler Schlamperkraut. Die Rezeptangaben sind für vier Personen.

Zutaten

Schweinsbraten:

  • 2 kg Schweinsschopf
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Majoran
  • Kümmel
  • Knoblauch
  • Wurzelwerk (Karotten, Sellerie, Zwiebel, Petersilienstängel), grob geschnitten

Biersauce:

  • ½ Liter Bier
  • Rindsuppe
  • Mehlteigl zum Binden

Semmelknödel:

  • 400g Knödelbrot
  • 6 Eier
  • 300 ml warme Milch
  • Petersilie und Liebstöckl feingehackt
  • ½ Zwiebel, fein geschnitten und angeröstet
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Schlamperkraut:

  • ½ Kopf Weißkraut
  • Butter
  • ½ Zwiebel fein geschnitten
  • ¼ Liter Weißwein
  • Rindsuppe
  • 1 EL Mehl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker
  • Lorbeerblatt
  • Frischer Thymian
Köchin macht Schweinsbraten

ORF

Mathilde Driendl bei der Zubereitung des Schweinsbratens

Zubereitung:

1. Schweinsschopf salzen, pfeffern und mit den restlichen Gewürzen gut einreiben. Im Kombidämpfer bei 150 Grad Celsius braten. Garzeit circa 110 Minuten. Bei der Halbzeit Schweinsbraten wenden und Wurzelwerk beigeben. Mit Bier aufgießen.

2. Fertigen Braten beiseite stellen und die Bratensauce in einen Topf abseihen, nachwürzen und mit dem Mehlteigl zu einer sämigen Sauce binden.

Sendungshinweis:
„Guten Morgen Österreich"
22.10.2018, 6.30 - 9.30, ORF 2 / WH 16.10.2020

3. Für die Semmelknödel alle Zutaten in einer Schüssel vermengen. Ist die Knödelmasse zu fest, Milch beimengen. Sollte sie zu weich sein, Semmelbrösel beifügen. Knödel formen und in leicht wallendem, gesalzenem Wasser fertig garen. Kleiner Tipp: Knödeltopf zudecken, so werden die Knödel flaumig.

4. Weißkraut in grobe Streifen schneiden. Fein geschnittene Zwiebel in Butter anrösten. Kraut beigeben und mit Zucker karamellisieren. Mit Mehl stauben, mit Weißwein ablöschen und mit Rindsuppe aufgießen und würzen. Auf kleiner Stufe dünsten, das Kraut soll noch bissfest sein.

5. Den in Scheiben geschnittenen Schweinsbraten mit Biersauce nappieren, mit Semmelknödel und Schlamperkraut anrichten. Frisch gerissener Kren gibt dem Gericht noch das gewisse Etwas. Dazu serviert man ein frisch gezapftes Bier.