Kärnten Ebenthal Kräutersüppchen EG Freitag

ORF/Bernd Radler

Ebenthal: Kräuter-Fladen und Zucchinisüppchen

Gesundheitswissenschafterin Romana Seunig kocht auf ihrem Kräuterbauernhof am Radsberg Kräuter-Fladen und Zucchinisüppchen.

Teig:

  • 220 ml warmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Salz
  • 250 g Mehl
  • 3 EL weiche Butter

Belag:

  • 100 g frische Wild- und Gartenkräuter nach Saison: Bärlauch, Schnittlauch, Petersilie, Winterheckenzwiebel, Zitronenmelisse, Fenchelgrün, Giersch, Brennnessel
  • 150 g Topfen
  • 250-300 g saure Sahne
  • 200 g crème fraiche
  • 2 Stk Eier
  • Salz
Kärnten EG Ebenthal Freitag Kräutersüppchen

ORF/Bernd Radler

Zubereitung:

Hefe im lauwarmen Wasser glatt rühren, geschmolzene Butter dazugeben. Mehl und Salz vermischen und die Hefe-Milch unterrühren, gut durchkneten. Zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 19.7.2018 / WH 29.04.2020

Kräuter fein hacken,(Brennnessel und Giersch vorher blanchieren) mit den Belag-Zutaten verrühren.

Teig direkt am Blech auf einem Backtrennpapier glatt ziehen und den Belag darauf verteilen.

40 Minuten bei 180 Grad backen. Lauwarm aber auch kalt ein leichter Sommergenuss.

Zucchini-Süppchen mit Kräuter-Topping:

Suppe:

  • 1 mittlere Zucchini
  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 Stk Kartoffel
  • etwas Olivenöl
  • etwas Wasser
  • Salz, Gewürze nach Belieben

Topping:

  • 100 ml Schlagsahne
  • Zwei Handvoll blanchierte Kräuter: -Brennnessel
  • Basilikum
  • Salz

Zubereitung:

Für die Suppe Zutaten klein schneiden, anrösten und mit etwas Wasser aufgießen; ca. 1/2 Std. köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Kräuter blanchieren - kurz im kochenden Wasser zusammenfallen lassen und kalt abspülen. Die Kräuter fest ausdrücken und pürieren, die Schlagsahne steif schlagen und die pürierten Kräuter unterziehen; kühl stellen. Die Suppe pürieren und abschmecken. Auf die angerichtete Suppe ein Kräuter-Sahne-Häubchen draufsetzen.