Gnocchi mit Ziegenfrischkäse

ORF

Gnocchi mit Lachsforelle

In Leithaprodersdorf lässt es sich gut leben - 18 Heurigen gibt es hier und noch etliche andere Lokale. Eines davon ist eine nicht alltägliche Kombination aus Gastronomie und Gewerbe: Die Schneiderei. Es gibt Gnocchi mit Ziegenfrischkäserolle, Wildkräutersalat und Lachsforelle.

Zutaten

  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • 125 g griffiges Mehl
  • 125 g glattes Mehl
  • zirka 100 g Kartoffelmehl (Stärke)
  • 1 Ei
  • Ziegenfrischkäse 200 g (Labneh)
  • Wildkräuter
  • 1 Lachsforellenfilet

Erdäpfel kochen, schälen, durch die Kartoffelpresse drücken und auskühlen lassen, mit allen Zutaten vermengen und kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Etwa daumendicke Rollen formen und diese in zwei Zentimeter große Stücke schneiden. Auf Wunsch mit der Gabel das typische Gnocchimuster hineindrücken. In Salzwasser drei bis vier Minuten garen. Tipp: Gnocchi lassen sich gut auf Vorrat machen und einfrieren.

Gnocchi mit Ziegenfrischkäse

ORF

Tamara Blümel knetet den Teig für die Gnocchi

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 04.07.2018, 6.30 - 9.30 Uhr, ORF 2 / WH 01.07.2020

Die Gnocchi direkt aus dem Salzwasser mit einem Schöpfer kurz abtropfen lassen und in die heiße Pfanne geben. Ziegenfrischkäse dazugeben und mit Soda aufgießen damit eine sämige Soße entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Lachsforelle portionieren, in Öl nur kurz auf der Hautseite anbraten und ein Stück Butter dazugeben, mit dem Fett übergießen. Leicht salzen und pfeffern. Den Wildkräutersalat mit Calamansi-Essig und Olivenöl marinieren, salzen, pfeffern, nach Bedarf mit etwas Limettensaft beträufeln. Die Zubereitungszeit inklusive Erdäpfelkochen beträgt zirka eine Stunde.