Hecht mit Ratatouille

ORF

Gebratener Hecht mit Ratatouille

Der Neusiedler See spielt in Breitenbrunn nicht nur geographisch sondern auch kulinarisch eine Hauptrolle. Im Rezept von Johann Wein ist der Star ein gebratener Hecht mit Ratatouille.

Zutaten:

  • Hecht vom Neusiedlersee, 250 g pro Person
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas Paradeismark
  • 2 Paprikaschoten
  • 3 Paradeiser, geschält, entkernt und würfelig geschnitten
  • 1 Zucchino
  • 1 kl. Melanzani
  • Ein paar Blätter Basilikum klein geschnitten,
  • Thymian abgezupft

Zubereitung:

Den Fisch schuppen (falls noch nicht geschuppt), ausnehmen, zerteilen, Filets beidseitig salzen und auf der Hautseite ein wenig mit Mehl und Bröseln bestreuen. In Pflanzenöl auf der Hautseite anbraten, kurz wenden. Aus dem Kopf und den Karkassen kann man einen Fischfond kochen.

Hecht mit Ratatouille

ORF

Johann Wein

Für das Ratatouille Zwiebel mit dem fein geschnittenen Knoblauch in Olivenöl glasig anbraten, Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, Paradeiser kurz überbrühen, schälen, entkernen und dann schneiden. Das Gemüse nach und nach anbraten, ja nach Härte, zuletzt die Paradeiser und das Paradeismark dazugeben. Kurz schmoren lassen. Mit etwas Wasser aufgießen.

Hecht mit Ratatouille

ORF

Gebratener Hecht mit Ratatouille

Mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Thymian würzen. Fertig schmoren lassen. Das Ratatouille schmeckt auch kalt. Als Sättigungsbeilage empfiehlt der Küchenchef heurige Petersilerdäpfel.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 3.7.2018 / WH 24.07.2020