Germknödel

ORF

Steirischer Germknödel

Mit einem Café in einem der ältesten Gebäude in Langenwang hat die Gastrogeschichte der Familie Krainer begonnen - nun ist es mit einem Hotel, der Konditorei, dem Gasthaus und der Kaffeestube viel mehr geworden, das Platz unter einer Kochhaube finden muss. Besonders kultig: der steirische Germknödel - ein Kernölgermknödel mit Kletzenfülle, Erdbeer-Hollersauce, Kürbiskernkrokant und brauner Butter.

Die Zutaten:

  • für den Teig (ca. zehn Knödel):
  • ½ kg glattes Mehl
  • 40 g Frischgerm
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 50 g Kürbiskerne gemahlen oder gerieben
  • 50 g Kartoffelstärke (oder Maisstärke)
  • ¼ Liter lauwarme Milch
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 60 g Zucker
  • 1 Tl. Salz
  • 1 Tl. Vanillezucker
  • 2 ganze Eier
  • 30 g orig. Steirisches Kürbiskernöl
  • 30 g flüssige Butter
  • für die Fülle:
  • 100 g Kletzen (gekocht und entkernt)
  • 100 g Dörrmarillen
  • 100 g Feigen getrocknet
  • 50 g Apfelmus
  • 2 cl. Birnenschnaps
  • Marillenmarmelade
  • für die Erdbeer-Hollersauce:
  • 300 g Erdbeeren, gewaschen und geputzt
  • 100 ml Hollersirup
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • für das Kürbiskrokant:
  • 100 g steirische Kürbiskerne
  • 50 ml Läuterzucker (1:1)

Sendungshinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 29.6.2018 / WH 02.07.2020

Die Zubereitung:

Für die Fülle Feigen, Dörrpflaumen und Kletzen klein schneiden und mit restlichen Zutaten verrühren. Einige Stunden ziehen lassen und in 40 Gramm schwere Kugeln formen. Für den Teig Germ über das Mehl bröseln, geriebene Kürbiskerne und Kartoffelstärke dazugeben und einmal durchrühren. Milch, Zitronenabrieb, Zucker, Salz, Vanillezucker und Eier zufügen und im Rührkessel einmal anschlagen. Kernöl und Butter dazugeben und zu einem Teig verarbeiten. Mit einem Tuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

Noch einmal zusammenschlagen, auf die Arbeitsfläche stürzen und in 100-Gramm-Teigstücke teilen. Rundschleifen, flachdrücken und Fülle draufsetzen. Verschließen und Knödel formen. Mit der Verschlussstelle nach unten auf ein bemehltes Tuch setzen und 20 Minuten bei circa 40°C gehen lassen. Auf ein eingefettetes Blech setzen und im vorgeheizten Dämpfer 25 Minuten bei 100°C dämpfen.

Für den Kürbiskernkrokant Kürbiskerne mit Läuterzucker vermischen und im Ofen unter öfterem Wenden bei 200°C karamellisieren. Auskühlen lassen und grob hacken. Für die Erdbeer-Hollersauce alle Zutaten in einem Turmix oder mit einem Stabmixer fein pürieren. Die Erdbeersauce auf den Tellern verteilen, Germknödel daraufsetzen und mit reichlich brauner Butter (Nussbutter) übergießen. Zum Schluss mit Kürbiskernkrokant bestreuen.