Topfenstrudel

ORF

Topfenstrudel von Franz Reisch

Das heutige Gericht wird Ihnen den Tag versüßen, denn in Kitzbühel gibt es ein Rezept für einen Topfenstrudel mit gezogenem Strudelteig. Die Rezeptmenge reicht für vier Strudel. Das Rezept ist von Franz Reisch vom Alpengasthaus Kitzbühel am Kitzbüheler Horn.

Strudelteig:

• ½ Liter lauwarmes Wasser
• 1 Teelöffel Salz
• 2 cl Essig
• 1/8 Liter Öl
• ca. 800 Gramm glattes Mehl

Zubereitung:
Das Wasser, das Salz, den Essig und das Öl werden zu einem geschmeidigen Teig geknetet. Danach wird der Teig geteilt und mit der Hand geschliffen. Anschließend gibt man die zwei Teigteile in zwei separate Schüsseln und bedeckt den Teig mit Öl. Infolgedessen rastet der Teig bei Zimmertemperatur zirka eine Stunde. Währenddessen bereitet man die Topfenfülle zu.

Topfenfülle:

• 700 Gramm Butter
• 700 Gramm Zucker
• 12 ganze Eier
• 3000 Gramm Speisetopfen (Fettanteil 20%)
• 4 cl Rum
• 4 cl Zitronensaft
• 4 Esslöffel Rosinen

Zuerst werden die weiche Butter und der Zucker schaumig geschlagen. Danach werden nach und nach die Eier hinzugegeben. Ist dieser Vorgang abgeschlossen wird der Topfen unter die Masse gehoben. Ebenso werden der Rum und der Zitronensaft hinzugemischt. Abschließend hebt man vorsichtig die Rosinen unter.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 19.01.2018, ORF 2 / WH 12.01.2021

Hat der Teig eine Stunde gerastet, werden zwei Bleche mit Butter eingerieben und zwei Eier werden verquirlt. Der Ofen wird auf 170 Grad vorgeheizt. Danach wird der Teig herausgegeben und mit Mehl gestaubt. Dann wird der Teig wie im Video gezogen. Ist der Teig groß genug, wird er auf ein Tuch gegeben und auf beiden Seiten wird die Topfenmasse aufgestrichen. Als weiterer Schritt wird der Teig in der Mitte geteilt und beide Strudel werden eingeschlagen und dann auf das Blech gegeben. Beide Strudel werden mit Ei bestrichen und für 40 Minuten in das vorgeheizte Backrohr gegeben.