Traditionelle Ybbsitzer Schifftln

In Ybbsitz (Bezirk Amstetten) wird das Schmiedehandwerk groß geschrieben. Das ganze Jahr fiebert die Gemeinde auf die Ybbsitzer Schmiedeweihnacht hin, wo neben geschmiedeten Geschenksideen auch kulinarische Köstlichkeiten angeboten werden. Zum Beispiel Ybbsitzer Schifftln.

Bis Weihnachten dauert es zwar noch eine Weile, aber in Ybbsitz freut man sich das ganze Jahr auf diese Zeit. Die längste Schlange auf der Ybbsitzer Schmiedeweihnacht findet man vor jenem Stand, an dem die traditionellen Ybbsitzer Schifftln verkauft werden - eine einfache Süßspeise, die in Fett herausgebacken wird.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • ca 100 g Milch
  • 70 g Obers
  • 1 Dotter
  • 1 Messerspitze Salz
Ybbsitzer Schifftln

ORF

Traditionellerweise werden die Ybbsitzer Schifftln mit Zimt und Zucker serviert

Zubereitung:

Mehl und Salz vermischen. Anschließend den Dotter und die Hälfte der Milch-Obers-Mischung zugeben und kneten. Nach und nach den Rest der Flüssigkeit zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig vor dem Backen 30 Minuten rasten lassen. Danach auf etwa 2-3 mm ausrollen und in Rauten schneiden. Wichtig ist, den Teig nicht zu dünn auszurollen, damit er beim Frittieren schön aufgeht.

Sendungshinweis

„Guten Morgen Österreich“, 28.08.2017, 06.30 - 09.30 Uhr,
ORF 2 / WH 26.08.2020

An Fett sollte man nicht sparen - es sollte etwa 3 Zentimeter hoch in der Pfanne stehen, damit die Schifftln ordentlich schwimmen können. Teig in heißem Fett (190° C) backen, bis die Schifftln goldbraun sind, dann herausnehmen, abtropfen lassen und noch heiß servieren. Traditionell werden sie mit Zimt und Zucker serviert, für die Schmiedeweihnacht gibt es aber auch andere Variationen mit Apfelmus, Marmelade oder Haselnusscreme.

Link: