Bachforellenfilets mit Gemüseröstl auf Teller

ORF

Bachforellenfilet auf Gemüseröstl

Martha Seiwald, die Ortsbäuerin von Golling im Land Salzburg, kocht für „Guten Morgen Österreich“ am 10. Februar auf: Es gibt ein Bachforellenfilet mit Gemüseröstl.

Zutaten für vier Personen

  • 800 g Kartoffeln
  • 400 g Karotten
  • 400 g Zwiebeln
  • je ein roter, grüner und gelber Paprika
  • 400 g Zucchini
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie
  • Filet von 4 Bachforellen (8 Stück)
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • 4 Zitronenscheiben.

Zubereitung

Die Kartoffeln bissfest kochen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Karotten gründlich waschen, putzen und in ein Zentimeter breite Scheiben schneiden. In Salzwasser bissfest kochen und dann abseihen.

Die Forellenfilets gründlich waschen, mit Küchenrolle trockentupfen und je nach Größe ein oder zwei Mal durchschneiden. Die Kartoffeln in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht anrösten. Daneben das restliche Gemüse schneiden - die Zwiebeln und die Paprika in Streifen, die Zucchini in Scheiben und eventuell - je nach Größe - halbieren. Parallel in einer etwas größeren Pfanne in etwas Olivenöl die Zwiebeln leicht glasig anlaufen lassen, die Paprika dazugeben und alles anrösten.

Martha Seiwald, Ortsbäuerin von Golling, in ihrer Küche

ORF

Das Rezept stammt von der Golling Ortsbäuerin Martha Seiwald

Das Forellenfilet mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern. Nun die Kartoffeln und die Karotten zu den Zwiebeln und Paprika in die Pfanne geben und bei leichter Hitze weiterrösten. Die Forellenfilets in Olivenöl mit der Hautseite in eine aufgeheizte Pfanne legen und bei mittlerer Hitze 4-5 Minuten langsam anbraten, am besten das Filet nicht bewegen, bis er sich „abbrät“ (löst sich nach einigen Minuten vom Pfannenboden).

Die Zucchini erst ein bis zwei Minuten vor dem Anrichten zum restlichen Gemüse in die Pfanne geben, salzen, pfeffern, vorsichtig durchheben und mit Petersilie bestreuen. Wenn das Filet auf der Oberseite glasig wird, umdrehen und eine halbe Minute fertiggaren. Mit dem Gemüse anrichten, mit Petersilie und Zitronenscheiben garnieren und gleich servieren.