Sauerrahmschmarrn mit Mandarinenröster

Zum Wochenstart in Saalbach-Hinterglemm (Pinzgau) tischt Küchenchef Robert Mair Sauerrahmschmarrn mit Mandarinenröster auf. Ein Rezept passend für die Weihnachtszeit.

Zutaten:

Schmarren:

  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Eidotter
  • 2 Eiweiß
  • 1 TL Puddingpulver
  • 1 TL Maizena
  • Saft & Schale von einer halben Limette
  • Salz, Grand Marnier
  • 35 g Feinkristallzucker
  • Staubzucker zum Garnieren

Mandarinenröster:

  • 6 Mandarinen
  • 75 g Zucker
  • Vanillemark
  • 2 cl Grand Marnier
  • Maizena zum Binden
  • Gewürzsackerl mit Sternanis, Nelken, Zimt, Piment
Sauerrahmschmarrn mit Mandarinenröster

ORF

Zubereitung:

Alle Zutaten, bis auf Eiweiß & Zucker, vorsichtig verrühren. Dann das Eiweiß mit Zucker zu einem mittelsteifen Schnee schlagen. Danach den Schnee unter die Sauerrahmmasse heben. Eine mittelgroße Auflaufform ausbuttern, einen Schuss Obers und einen EL Zucker beifügen und die Form im Ofen fünf Minuten vorheizen.

Heiße Form aus dem Ofen nehmen und die Masse einfüllen. Den Schmarren bei 170°C zirka neun bis zehn Minuten backen, aus dem Ofen nehmen, mit Staubzucker bestreuen und zügig servieren.

Für den Mandarinenröster vier Mandarinen auspressen. Dann mit Zucker, Gewürzsackerl, Vanillemark und Grand Marnier aufkochen und mit Maizena abziehen. Die restlichen Mandarinen filetieren und in der Sauce ziehen lassen.

Sauerrahmschmarrn mit Mandarinenröster

ORF