Laibe Bauernbrot

ORF

Pongauer Bauernbrot

In St. Johann im Pongau bäckt Conny Rohrmoser vom Reiterhof am Nikolaustag frisches Bauernbrot. Dazu gibt es selbstgemachten Rote-Rüben-Aufstrich.

Die Zutaten:

  • 1kg Brotmehl oder glattes Mehl
  • 1kg Roggenmehl
  • Germ
  • zirka ein Liter handwarmes Wasser
  • zwei El Salz
  • ein EL Brotgewürz
  • Topfen
  • Gekochte und geraspelte rote Rüben
  • Etwas Kren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Créme fraiche (eventuell mit Kräutern)
Laibe Bauernbrot

ORF

Die Zubereitung:

Mit etwas Mehl und Germ ein Dampferl machen, mit Zucker und einer Brise Salz vermischen und gehen lassen. Anschließend Salz und Gewürze dazugeben und Mehl mit Wasser zu einem Teig kneten.

Den Teig wieder bei Zimmertemperatur gehen lassen und Zugluft vermeiden. Nachher den Brotteig in drei gleich große Teile teilen und entweder Laibe oder Wecken formen. Auf ein Blech legen und noch einmal kurz gehen lassen.

Conny Rohrmoser mit Kindern beim Zubereiten eines Teigs

ORF

Conny Rohrmoser macht mit Unterstützung den Teig

Das Brot mit warmem Wasser bestreichen und mit einer Stricknadel ein paar Mal einstechen. Den Ofen auf 200° vorheizen, wenn die Temperatur erreicht ist, das Brot 15 Minuten bei 200°backen, dann auf 150° zurück schalten und noch rund eine Stunde und 15 Minuten fertig backen.

Man kann zusätzlich noch ein Gefäß mit Wasser in den Ofen stellen. So wird das Brot lockerer und leicht. Wenn das Brot hohl klingt wenn man auf die Unterseite klopft, dann ist es fertig. Conny Rohrmoser gibt dazu auch noch Sesam oder frisch gemahlenes Vollkornmehl dazu.