Bilderrahmen aus Saalfelden handgemacht

ORF

Edle Künste: Bücher binden, Bilder rahmen

In Saalfelden (Pinzgau) liefert eine Spezialwerkstatt des Buchbinders Fuchs höchste Qualität in den Traditionen alter Handwerkskunst. Neben Büchern gibt es auch edle Speisekarten und Bilderrahmen aus Handarbeit.

Buchbinder Fuchs in Saalfelden

ORF

Bedrucken eines frisch gebundenen Buches mit Titelzeilen

Einen schönen Einband spüren, die Gerüche der verschiedenen Arten von Papier und Leder wahrnehmen? Ein ganz neues oder ein sehr altes Buch? Genießen Sie es, schöne Seiten anzugreifen und umzublättern? In der Buchbinderei Fuchs zieht diese Atmosphäre viele Besucher und Kunden in ihren Bann.

„Einzelstücke statt industrieller Masse“

Kunst, wohin man blickt – ob in Buch- oder Rahmenform. Auch die Kundin Magdalena Schmuck ist begeistert: „Es hängen hier immer andere Sachen. Es ist wie ein bewegtes Museum.“

Und Seniorchef Hans Fuchs sagt, es sei wichtig, beim alten Handwerk zu bleiben: „Es gibt heute genug Industriebetriebe, wo auf Masse gearbeitet wird. Bei uns geht es nicht um Masse, sondern um das Einzelstück, das eine gewisse Schönheit haben muss.“

Bildergalerie:

Juniorchef als „Materialfetischist“

Buchkunst, Gedrucktes und schöne Einbände sind das große Steckenpferd von Firmengründer Hans Fuchs. Obwohl er seit zehn Jahren in Pension ist, lässt ihn die Leidenschaft noch immer nicht los. Er arbeitet immer noch. Das Experimentieren mit unterschiedlichsten Arten von Leder ist die große Leidenschaft von Juniorchef Christian Fuchs, der sich selbst als „Materialfetischisten“ bezeichnet: „Ob das Metall, Kunststoff oder Naturmaterialien sind, ich mag auch Papier und Pappe sehr, aber das Leder hat es mir besonders angetan.“

Kunden in Europa und Übersee

Bücher mit edlem Einband und Prägung bis hin zu sehr schönen Speisekarten – das sind kleine Kunstwerke aus Saalfelden, die in viele Länder geliefert werden, auch nach Übersee. Jede wird handgefertigt. In seinem Geschäft hat Christian Fuchs tausend Muster-Speisekarten ausgestellt. Der Junior hat dafür ein eigenes System erfunden und patentieren lassen. Mit diesem System lassen sich Menüblätter ganz einfach in den Speisekartenumschlag einlegen, sagt der Junior: „Bei uns findet jeder Kunde genau das, was er sich wünscht.“

Auch Hüllen für Tablets und Notebooks

Die Buchbinderei Fuchs gibt es seit 1989 – also seit 27 Jahren. Hans Fuchs hat das Handwerk vor mittlerweile mehr als 50 Jahren erlernt und die Begeisterung an seinen Sohn Christian weitergegeben. Der Betrieb in Saalfelden ist weit mehr als eine Buchbinderei. In der Werkstatt werden auch hochwertige Hüllen für Tablet-Computer und Notebooks hergestellt. Außerdem produzieren Vater und Sohn Fuchs vielerlei Bilderrahmen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Beim Kochen zuschauen

Hier finden Sie den Fernsehbericht über die Buchbinderei aus „Guten Morgen Österreich“ in Saalfelden

Link: