Kärnten Fresach EG Montag 31 Oktober 2016 Rehrücken Hühnersteign

ORF/Michael Steuer

Fresach: Rehrücken und „Hühnersteign“

Günter Walder kocht für uns im Alpengasthof Walder in Amberg auf: Rehrückenfilet im Kräuter-Speckmantel und süße „Hühnersteign“.

Rezept Rehrückenfilet

Zutaten (4 Personen):

600g Rehrückenfilet, 100g Bauchspeck, 80g Schalotten, 100g Eierschwammerln, 20g Petersilie gehackt, Hühnerfarce, Apfelrotkraut, Karotten, gelbe Rüben, Rosmarin, Thymian, Wacholder, Salz/Pfeffer, Erdäpfelpüree

Rezept Rehrückenfilet

Zubereitung:

Zuerst das Filet mit Rosmarin, Thymian, Salz und Pfeffer würzen und in Schweineschmalz scharf anbraten. Nach dem Braten das Fleisch im Speck einrollen, dazu den Speck auf eine Klarsichtfolie geben. Die Hühnerfarce mit gekochten Eierschwammerln und Petersilie vermengen und auf dem Speck aufstreichen. Das Rehrückenfilet mit dem Speck ummanteln. Danach das Fleisch wieder scharf auf allen Seiten in einer Pfanne anbraten. In der Zwischenzeit Karotten, gelbe Rüben und Schalotten in Fett anbraten und danach im Backrohr schmoren lassen.

Kärnten Fresach EG Montag 31 Oktober 2016 Rehrücken Hühnersteign

ORF/Michael Steuer

Danach das Rehrückenfilet bei 180 Grad für 15 Minuten mit dem Gemüse im Backrohr braten.
Für die Garnitur eine Apfelspalte in Zucker und Butter karamellisieren, mit etwas Weißwein ablöschen und das Rehrückenfilet mit Apfelrotkraut und Erdäpfelpüree servieren.

Kärnten Fresach EG Montag 31 Oktober 2016 Rehrücken Hühnersteign

ORF/Michael Steuer

Das Dessert: „Hühnersteign“

Als Dessert serviert Günter Walder ein typisches Gericht aus der Region Fresach, die sogenannte „Hühnersteign“ (Hühnerleiter).

Zutaten:

600g Mehl, 250g Sauerrahm, 60g Butter, 2 Eier, Staubzucker, Vanillezucker, 1 EL Backpulver

Kärnten Fresach EG Montag 31 Oktober 2016 Rehrücken Hühnersteign

ORF/Michael Steuer

Mehl, Sauerrahm, Butter, Vanillezucker und Backpulver miteinander vermengen und den Teig kneten. Eine Stunde rasten lassen und danach auswalken. Mit einem Teigrad Leitern aus dem Teig schneiden und die Sprossen miteinander verflechten.

Die „Hühnersteign“ in Sonnenblumenöl herausbacken und mit Staubzucker bestreuen.