Panna cotta

ORF

Drei Variationen von der Kastanie

Am 26. Oktober findet in Klostermarienberg jedes Jahr das Kastanienfest statt. „Kaestn“ werden sie dort genannt. Herta Pichler macht damit eine Suppe, einen Salat und eine Panna cotta.

Kastaniensuppe:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Porreestange
  • 100 g Speck
  • 100 g Schinken
  • 1,5 l Gemüsebouillon
  • 100 g Kastanienmehl
  • ¼ l Schlagobers
  • Öl
  • Weißwein
  • Schnittlauch, Petersilie gehackt
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel, Porree (Lauch) und Speck in Würfel bzw. Scheiben schneiden, in wenig Öl anbraten, mit Weißwein ablöschen und mit der Gemüsebouillon aufgießen. Kastanienmehl mit ca. einem Viertel Liter Wasser verrühren, dazugeben und ca. 45 Minuten köcheln lassen, zwei Drittel des Schlagobers dazugeben und kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Herta Pichler kocht Variationen von der Kastanie

Den restlichen Schlagobers steif schlagen, kurz vor dem Servieren in fertig angerichtete Suppe geben, Suppe mit gehackten Kräutern bestreuen, mit Schinkenwürfeln und glasierten Kastanienstückchen garnieren.

Kastaniensalat:

  • 1 mittelgroßer Apfel
  • Weintrauben
  • ca. 10 geschälte vorgegarte Kastanien

Marinade:

  • 6 EL Obstessig
  • etwas Kastanienhonig
  • 4 EL Olivenöl
  • Kräutersalz, Pfeffer, Schnittlauch, Petersilie

Marinade verquirlen, Apfel ganz fein schneiden (am besten mit dem Sparschäler), Weintrauben halbieren, Obst in die Marinade geben und ca. eine Stunde ziehen lassen. Kastanien kurz in etwas Olivenöl anbraten. Vor dem Servieren zum Salat geben. Den Salat auf Tellern anrichten mit Schnittlauch und Petersilie garnieren.

Kastaniensalat

ORF

Zu diesem Salat passt: Entenbrust, Gänsebrust, Schweinslungenbraten oder ein Wildbraten.

Panna cotta:

  • ¼ l Schlagobers
  • 3 bis 4 EL Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • etwas Rum
  • 100 g Kastanienpüree, ungezuckert
  • Schale von ½ Orange
  • 1 Blatt Gelatine

Gelatine in Wasser einweichen. Alle übrigen Zutaten vermischen, aufkochen, zwei Minuten köcheln lassen. Gelatine ausdrücken und dazugeben, kurz aufkochen. Die Masse in kleine Schalen füllen, auskühlen lassen und dann für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Panna cotta kann mit einem Fruchtspiegel, mit Obstsalat und gerösteten Kastanien serviert werden.