Welsfilet mit Weißkraut und Kräuterpolenta

ORF

Welsfilet mit Weißkraut und Kräuterpolenta

Auf der Burg Forchtenstein, im Restaurant „Grenadier“, kocht der gebürtiger Wiesener Michael Strobl. Nach Lehr- und Wanderjahren in diversen Spitzenrestaurants ist er jetzt in der Heimat angekommen und setzt auch kulinarisch auf Regionalität.

Kräuterpolenta:

  • 120 g Polenta Grieß fein
  • 700 g Milch
  • 60 g Butter nussbraun
  • Salz, Muskatnuss, Pfeffer
  • 3 El Kräuter gehackt
  • 2 El Parmesan

Milch mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss aufkochen lassen, den Polenta Grieß einrühren und ca. drei Minuten leicht köcheln lassen. Die Butter einrühren, mit den Kräutern und dem Parmesan verfeinern.

Küchenchef Michael Strobl

ORF

Küchenchef Michael Strobl

Geschmortes Weißkraut:

  • 1 Kopf Weißkraut
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Kümmel ganz
  • ca. 1/8l Weißwein
  • Thymianzweig
  • Backrohr auf 180° C vorheizen

Die äußeren Blätter entfernen und das Krauthappel in vier gleiche Teile schneiden. Den Strunk fast ganz entfernen, sodass die Blätter nicht auseinander fallen. In einer Pfanne die Krautstücke in Butter beidseitig anbraten, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Kümmel würzen und mit Weißwein ablöschen. Den Thymianzweig beigeben, abdecken und im Rohr ca. 20 Minuten garen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Gebratenes Welsfilet mit geschmortem Weißkraut und Kräuterpolenta

Die Küche von Michael Strobl befindet sich hoch oben auf Burg Forchtenstein.

Wels:

  • Cca. 600 g Welsfilets mit Haut
  • Mehl
  • Salz, Cayennepfeffer
  • Öl
  • Butter

Die Haut der Welsfilets fein einschneiden mit Salz und etwas Cayennepfeffer würzen. Fisch auf der Hautseite mehlieren und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis die Haut goldbraun und knusprig ist. Fischstücke wenden, Butter und einen Zweig Thymian (nach Wunsch) dazugeben und fertig braten.