Steirerkassuppe

ORF

Steirerkassuppe und gratinierte Medaillons

Burgwirt Robert Neumann hat sich seine eigene Burg gebaut, um dort seine Gäste bewirten. Im Restaurant „Die Burg“ kocht Fruk Drazen und auf dem Menüplan darf auch der typische Steirerkäse nicht fehlen - ob in Form einer Suppe oder, um Schweinsmedaillons damit zu überbacken.

Die Zutaten (für vier Personen)

Für die Steirerkassuppe:

  • 120g Zwiebeln
  • 150g Erdäpfeln
  • 550ml Gemüsefond
  • 200ml Schlagobers, flüssig
  • 200ml Milch
  • 140g Steirerkäse (kleine Würfel)
  • Salz
  • Öl zum Anrösten
Steirerkassuppe Schweinsmedaillons gratiniert

ORF

Würzige Suppe mit geschmolzenem Steirerkäse

Für die gratinierten Schweinemedaillons:

  • 800g Schweinefilet zugeputzt
  • 160g Steirerkäse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl zum Anbraten

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 30.06.2016 / WH 9.7.2020

Die Zubereitung:

Öl in Topf erhitzen, grob würfelig geschnittene Zwiebel anschwitzen, Erdäpfeln beigeben, mit Gemüsefond ablöschen, Milch und Schlag beigeben, das Ganze rund 30 Minuten köcheln lassen, mit Stabmixer mixen, Steirerkäse hinzugeben und mit einem Schneebesen den Käse einrühren, bis er geschmolzen ist. Suppe mit Salz nach Belieben abschmecken und danach mit einem groben Sieb abseihen.

Steirerkassuppe Schweinsmedaillons gratiniert

ORF

Als Beilage zum gratinierten Medaillon eignen sich Rahmerdäpfel

Schweinefilet in Medaillons schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, etwa acht Minuten unter ständigem Wenden in Öl anbraten, danach den geschnittenen Steirerkäse auflegen und bei 180°C und Oberhitze ins vorgeheizte Rohr geben, bis der Käse goldbraun gratiniert ist.

Als Beilage eignen sich Rahmerdäpfel - dafür Jungzwiebel in Öl anschwitzen, Knoblauchzehen kurz mitrösten und die zerdrückten Erdäpfel beigeben. Kräfig würzen und mit Sauerahm leicht cremig machen.