Ein deftiger Hüttenschmaus im Kaiser

Ausgezogene Nudeln mit einer Fisolensuppe - das bekommt man, wenn man sich an Samstagen auf rund 1.200 Meter ins Kaisergebirge begibt. Dort kocht Leni Kaindl auf der Brentenjoch-Alm nämlich auf.

Zutaten Nudeln:
1 kg Mehl
1 EL Salz
2 Pkg. Trockengerm
1 Kaffeelöffel Zucker
2 Eier
600 ml Milch
1/16 Öl
1 Stamperl Rum 38 %
Öl zum Ausbacken

Zutaten Fisolensuppe:
2 Tassen Wachtelbohnen braun
1 Tasse Gerste
1 1/2 Liter Wasser
Salz
Suppenwürze
10 dkg Butter
1/2 Tasse Mehl
1 Schuss Essig

Kochrezept

ORF

Zubereitung

Für den Germteig alle trockenen Zutaten vermengen und mit Eiern, Milch, Öl und Rum in der Küchenmaschine verrühren. Den Teig in der Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort rund eine Stunde lang gehen lassen. Dann von Hand abschlagen und mit einem Löffel Portionen abstechen. Daraus Nudeln formen. Auf einem Brett auflegen, die Unterseite leicht in Öl tauchen und noch einmal abgedeckt rund eine halbe Stunde rasten lassen. Jetzt zu ausgezogenen Nudeln formen und in Öl schwimmend ausbacken, bis sie braun sind.

Für die Suppe Wachtelbohnen und Gerste über Nacht einweichen. Wachtelbohnen zweieinhalb Stunden mit Suppenwürze und Salz im Wasser kochen, dann die Gerste zugeben und eine weitere halbe Stunde kochen.

Dann Butter in einer Pfanne schmelzen und das Mehl zugeben und unter ständigem Rühren bräunen. Diese Einbrenn in die kochende Suppe geben und noch rund fünf Minuten köcheln, damit der Mehlgeschmack verschwindet.

Zuletzt noch einen Schuss Essig in die Suppe geben.

Kochrezept

ORF

Die Brentenjoch-Alm