Mariahilf: Karottensuppe nach Fünf-Elementen

Andrea Scholdan aus der Suppenwerkstatt „Suppito“ in Wien-Mariahilf kocht eine Karottensuppe mit frühlingsfrischen Kräutern nach der Fünf-Elemente-Lehre der traditionellen chinesischen Medizin.

Weil in Wien die Gemüsegärten rar sind und Wiesen und Wälder weit weg, geht es zum Kräuter kaufen auf den Naschmarkt. Dieser ist nur wenige Schritte entfernt von ihrer Suppenwerkstatt Suppito, in der Ärztin Andrea Scholdan seit neun Jahren kocht - gemeinsam mit einem kleinen Kochteam.

Rezept Wien Suppito

ORF

Andrea Scholdan kocht seit neun Jahren gemeinsam mit einem kleinen Team

Zutaten für 8 Personen/ ca. 2,5 Liter:

  • 1 gelbe Zwiebel (200g)
  • 2 mittelgroße mehlige Erdäpfel (300g)
  • 5 mittelgroße Karotten (600g)
  • 1 EL Kokosfett nativ
  • 1 bis 1,5 Liter heißes Wasser
  • 1 Messerspitze Kurkuma
  • 4 EL Safranwasser (eine Prise Safran in Wasser eingeweicht)
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 7 EL Kokosmilch
  • je 2 EL Schnittlauch, Petersilie, Kerbel und Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Radieschensprossen
Rezept Wien Suppito

ORF

So sollte das Ergebnis aussehen

Zubereitung:

Öl erhitzen, gehackte Zwiebel und Kümmel zufügen und kurz anbraten. Klein gewürfelte Karotten, Kurkuma und geschälte gewürfelte Erdäpfel zufügen, umrühren und mit ca. 1,3 Liter heißem Wasser aufgießen. Aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt circa 10 Minuten lang weich kochen.

Pürieren und Kokosmilch einrühren, dann mit ca. 500 ml heißem Wasser bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen. Abschmecken mit Safran, Salz und Pfeffer. Fein gehackte Kräuter untermischen und noch einmal aufkochen. Die Suppe mit Radieschensprossen bestreut servieren.