Großgmain: Gemüse-Käselaibchen mit Kräuterdip

Am Dienstag, dem 26. April, kommt das „Guten Morgen Österreich“-Rezept von Peter Leitner vom Rehazentrum Großgmain in Salzburg. Er kredenzt Gemüse-Käselaibchen mit Kräuterdip und buntem Frühlingssalat.

Zutaten für acht Laibchen

  • 10 dag Knödelbrot
  • 25 dag blanchierte Gemüsewürfel (Karotten, gelbe Rüben, Zucchini und Sellerie)
  • 10 dag Käsewürfel (Bierkäse und Tilsiter oder Gouda - max. 35 Prozent Fett)
  • 1 Ei
  • 5 dag Magertopfen
  • 1/8 l heiße Milch
  • ½ Zwiebel feingeschnitten und angeröstet
  • Gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • ½ Knoblauchzehe
  • etwas frischer, fein geriebener Ingwer
Gemüse-Käselaibchen mit Kräuterdip

ORF

Zubereitung

Backrohr auf 150 Grad vorheizen. Gemüse putzen, waschen, in Würfel schneiden und blanchieren oder dämpfen. Aus Knödelbrot, blanchiertem Gemüse, Käsewürfeln und den anderen Zutaten eine feste Masse herstellen. Mit feuchten Händen Laibchen formen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen. Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Laibchen rasch beidseitig anbraten, auf ein Backblech geben und für 10 Minuten ins Backrohr schieben.

Kräuterdip - Zutaten

  • ½ Becher Sauerrahm
  • ½ Becher Magerjoghurt
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • Eine Prise Zucker
  • 2 EL gehackte Kräuter (Dill, Petersilie, Thymian und Schnittlauch)
Peter Leitner in der Küche des Rehazentrums Großgmain

ORF

Peter Leitner hat etwas Vegetarisches in seiner Küche parat

Zubereitung

Alle Zutaten verrühren, abschmecken, Kräuter unterheben und dann servieren. Die Laibchen kann man auch sehr gut in einer klaren Gemüse- oder Rindsuppe als Einlage essen.