Rankweil: Käsknöpfle und Kartoffelsalat

Was für den Wiener das Schnitzel ist, das sind für den Vorarlberger die Käsknöpfle. Zu den besten ihrer Art zählen die Käsknöpfle im „Rankweiler Hof“. Koch Roland Vith zeigt, wie er die Vorarlberger Spezialität zubereitet.

Kässknöpfle

ORF

Käsknöpfle

für 4 Personen

Spätzleteig

  • 1 kg Mehl doppelgriffig
  • 8 Eier und 2 Dotter
  • ca. 0,4 l Wasser
  • Salz

Käsemischung

Käse nach geschmacklichem Ermessen:
- 1/3 saurer Käse
- 1/3 Tilsiter
- 1/3 Bergkäse
- 200 g Butter
- 2 Zwiebeln

Alle Zutaten für den Teig schlampig (nur kurz) rühren. Den Teig durch einen Spätzler drücken und ins kochende Wasser fallen lassen. Die Spätzle kurz aufkochen lassen, dann im Sieb abtropfen, in ein Geschirr geben und abwechslungsweise mit Käsemischung und Spätzle auffüllen.

Inzwischen Butter zergehen lassen und die Zwiebeln unter ständigem Rühren goldgelb anrösten. Zum Schluss die heißen Zwiebeln über die Spätzle geben.

Kartoffelsalat

für 4-6 Personen

  • 1 kg speckige Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1/4 l Rindssuppe
  • 1 dl Apfel- oder Mostessig
  • 2 dl Öl
  • Senf
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Tipp: Im Frühling kann geschnittener Bärlauch dazugegeben werden, der dem Salat ein leichtes Knoblauch-Aroma verschafft.

Kartoffel mit der Schale im Salzwasser ca. 15–20 Minuten kochen. Wasser abschütten und die Kartoffeln etwas auskühlen lassen. Anschließend schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen, klein schneiden und mit den restlichen Zutaten zu den noch warmen Kartoffeln geben. Alles verrühren und abschmecken.

Sendungshinweis: „Guten Morgen Österreich“, 6.4.2016