Goldene Note 2024 by Leona König

Werbung Werbung schließen

Camilla Nylund, Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo in der Starjury beim Grande Finale

Anfang April 2024 fand bereits zum 8. Mal die Audition zur „Goldenen Note 2024“ statt. Die neun Finalisten und Finalistinnen im Alter von 9 bis 18 Jahren überzeugten mit ihren Darbietungen in den Kategorien Streich- und Zupfinstrumente, Blasinstrumente und Tasteninstrumente eine hochkarätige Fachjury und „Goldene Note“-Initiatorin Leona König. Gemeinsam mit Norbert Oberhauser wird Leona König am 31. Mai die große TV-Gala moderieren, in der wie immer eine Star-Jury aus Größen der Klassischen Musik die Siegerin oder den Sieger der Goldenen Note 2024 kürt.

Auch 2024 ist die Starjury der „Goldenen Note“ topbesetzt: Im Finale des heurigen Klassik-Nachwuchsförderpreises bewerten die finnische Starsopranistin Camilla Nylund sowie die künstlerischen Multitalente Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo die Auftritte der neun hochbegabten jungen Musikerinnen und Musiker. Der russisch-deutsche Violinist, Komponist, Dirigent und Schauspieler und der britische Pianist, Komponist, Dirigent und Sänger mit koreanischen Wurzeln sind als Solokünstler ebenso wie als Music-Comedy-Duo Igudesman & Joo erfolgreich und bekannt. Gemeinsam treffen Nylund, Igudesman und Joo die Gewinnerentscheidungen und küren insgesamt drei Preisträger:innen in den Kategorien Streich- und Zupfinstrumente, Blasinstrumente und Tasteninstrumente.

Die Zusammensetzung der diesjährigen Finaljury ist für Leona König, „Goldene Note“-Begründerin und Obfrau des Internationalen Musikvereins zur Förderung hochbegabter Kinder (IMF), ein wunderbarer Glücksfall: „Ich freue mich außerordentlich über diese sehr spannende künstlerische Kombination. Der große Klassikstar Camilla Nylund und das vielseitige humoristische Musiker-Duo Aleksey Igudesman und Hyung-ki Joo, das für seine musikalischen Crossovers berühmt ist, versprechen ein aufregendes Finale. Ich bin überzeugt davon, dass wir mit dieser Jury viel lachen und Spaß haben werden“, sagt König, die die Finalshow wieder gemeinsam mit Norbert Oberhauser moderieren wird.

Die neun Finalistinnen und -Finalisten für die „Goldene Note“ 2024:

Kategorie Streich- und (erstmals) Zupfinstrumente:

  • Nikoloz Menabde (aus Klosterneuburg/Niederösterreich, 9 Jahre, Violine)
  • Amelie Jade Knapp (aus Trautmannsdorf/Niederösterreich, 15 Jahre, Harfe)
  • Raphaël Bleuse (aus Wien, 16 Jahre, Violine)

Kategorie Blasinstrumente:

  • Dominik Baumgartner (aus Brunn am Gebirge / Niederösterreich, 10 Jahre, Horn)
  • Mira Hanner (aus Zwettl/Oberösterreich), 11 Jahre, Oboe)
  • Isabella Schieferer (aus Innsbruck/Tirol, 17 Jahre, Saxofon)

Kategorie Tasteninstrumente:

  • Adriana Vasilski (aus München/Deutschland, 12 Jahre, Klavier)
  • Paul Herbst (aus Eppan/Südtirol, 14 Jahre, Klavier)
  • Anahit Stelmashova (aus Tbilisi/Georgien, demnächst 18 Jahre, Klavier)