zur ORF.at-Startseite

Hanno Thurnher

Vorarlberg: Der Lünersee

Der Lünersee in Vorarlberg ist der schönste Platz Österreichs

Der „Schatz“ wurde zum sechsten Mal gehoben: Die Zuseherinnen und Zuseher des TV-Live-Finales von „9 Plätze - 9 Schätze“ haben den Lünersee zum schönsten Flecken des Landes gekürt, damit kommt der Gewinner zum dritten Mal aus Vorarlberg. Auf Platz zwei liegen die Weingärten Hochgrail (Steiermark), auf Platz drei die Waldviertler Natur-Stauseen (Niederösterreich).

Ein türkisblaues Energiebündel inmitten der Berge

Hohe Gipfel, schroffe Felsen, steile Klippen und sanfte, grüne Weideflächen – das ist die Umgebung, in die der Lünersee eingebettet ist. Wenn die Sonne vom blauen Himmel scheint, erstrahlt das glasklare Wasser in einem unfassbaren Türkis. Wer diese Farbe erblickt, könnte ins Zweifeln geraten, ob er sich wirklich mitten in den Bergen Vorarlbergs befindet – oder doch an einer Steilküste am Meer.

Hanno Thurnher

Der Rätikon umgibt den Lünersee

Der Lünersee liegt auf 1.970 Meter Höhe, er gilt als das türkisblaue Juwel des Rätikon und ist der einst größte natürliche Bergsee der Ostalpen. Der See ist aber auch einer der größten Stauseen Westösterreichs. Im Jahr 1959 wurde das Fassungsvermögen durch eine imposante Staumauer vergrößert. Der See befindet sich zwar am Ende des Brandnertals, er gehört aber zur Gemeinde Vandans im Montafon.

Die Landessieger 2019

Nach der diesjährigen Vorauswahl für die Show (jedes ORF-Landesstudio stellte dabei wieder je drei „Schätze“ zur Auswahl) standen die neun Landessieger fest, die am Nationalfeiertag für ihr jeweiliges Bundesland an den Start gingen – einmal mehr tatkräftig unterstützt und beworben von Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios und zahlreichen Prominenten aus den Bundesländern Österreichs.

ORF

Burgenland: Sonnenaufgang über der Langen Lacke

ORF

Kärnten: Der Faaker See mit dem Schilf-Mäander

Regionalverein Kampseen

Niederösterreich: Die Waldviertler Natur-Stauseen

ORF

Oberösterreich: Das Pesenbachtal

Erwin Trampitsch

Salzburg: Der Tappenkarsee

ORF/Regine Schöttl

Steiermark: Die Weingärten von Hochgrail

Ursula Aichner

Tirol: Die Karlsbader Hütte

Hanno Thurnher

Vorarlberg: Der Lünersee

Wientourismus/Christian Stemper

Wien: Die Kirche am Steinhof

Oberösterreich: Pesenbachtal
Vorarlberg: Lünersee
Burgenland: Lange Lacke
Niederösterreich: Waldviertler Natur-Stauseen
Salzburg: Tappenkarsee

Die Show

In der großen Hauptabendshow am 26. Oktober wurden von Armin Assinger, Barbara Karlich, sowie von neun Moderatorinnen und Moderatoren aus den Bundesländern und neun prominenten Jurorinnen und Juroren jene neun Orte präsentiert,  die sich gegen die „harte Konkurrenz“ in den Länder-Vorausscheidungen durchgesetzt haben.
Die dynamischen Duos waren: Die Mayerin und Elisabeth Pauer (Burgenland), Max Müller und Hannes Orasche (Kärnten), Rudi Roubinek und Thomas Birgfellner (Niederösterreich), Maria Santner und Jutta Mocuba (Oberösterreich), Michaela Kirchgasser und Conny Deutsch (Salzburg), Brigitte Kren und Franz Neger (Steiermark), Hansi Hinterseer und Katharina Kramer (Tirol), Hanno Settele und Kerstin Polzer (Vorarlberg), Michael Schottenberg und Elisabeth Vogel (Wien).

ORF/Thomas Jantzen

Barbara Karlich und Armin Assinger

Heimat großer Töchter und Söhne

Wie in den Vorjahren folgt auf „9 Plätze – 9 Schätze“ eine neue Ausgabe von „Heimat großer Töchter und Söhne“. Dabei werden um 22.40 Uhr in ORF 2 neun Menschen aus den Bundesländern porträtiert, die in ihrem Lebensumfeld Großes geleistet haben und leisten, österreichweit dennoch weitgehend unbekannt geblieben sind.

So schön ist Österreich

Der Bundesländerabend wird am 27. Oktober noch „verlängert“ – um 17.35 Uhr steht in ORF 2 die Sendung „9 Plätze – 9 Schätze – So schön ist Österreich“ auf dem Programm. Dabei werden alle 27 Orte und Plätze, die die Bundesländer insgesamt ins Rennen geschickt haben, noch einmal vorgestellt – damit ganz Österreich nicht nur die neun Landessieger kennenlernt, sondern eben alle verborgenen Schätze 2019.

ORF

9 Plätze, 9 Schätze – Das Buch
Zum besseren Kennenlernen der 27 besonderen Plätze aller neun Bundesländer erscheint jedes Jahr ein prächtiges Buch, das mit einladenden Fotos und interessanten Details begeistert und zusätzlich um Besuchsinformationen ergänzt ist. So entsteht eine einmalige Reise zu Österreichs versteckten Kostbarkeiten mit viel Hintergrundwissen, die Lust macht, das eigene Land wieder mal neu zu entdecken. Erhältlich im gut sortierten Buchhandel.