Daheim in... Straßwalchen

Quallenalarm im Mittelmeer | „Ich bin O.K.“-Gala | Ortsporträt: Straßwalchen | Gefahrenzone Haushalt | Natürlich schön: Bart färben | Tierarzt: Bissverletzungen bei der Katze | Jahrgangspräsentation Schloss Esterházy | Nützliche Hummeln | Stargast: Julia Buchner | Österreicher des Tages: Nationalparkdirektor Carl Manzano

Quallenalarm im Mittelmeer

Die Urlaubszeit beginnt, und viele Österreicher und Österreicherinnen freuen sich auf eine Reise an ihr geliebtes Mittelmeer. Doch Giftquallenalarm vor Mallorca verunsichert Reisende. Wie gefährlich die hirnlosen Glibbertiere sind, verrät uns der Direktor des Haus des Meeres.

Qualle

dpa/Ronald Wittek

„Ich bin O.K.“-Gala

Schon seit mittlerweile 38 Jahren gibt es den Kultur- und Bildungsverein Ich bin O.K.. Das Ziel ist es, Menschen mit und ohne Behinderung einen gleichberechtigten Stellenwert im kulturellen Leben zu ermöglichen. Die dazugehörige „Dance Company“ macht immer wieder mit spektakulären Auftritten von sich reden - unter anderem bei der Eröffnung der Special Olympics. Ihr aktuelles Projekt widmet sich einem Flüchtlingsthema - und damit hat man gestern Geburtstag gefeiert. „Daheim in Österreich“ war für Sie mit dabei.

Ich bin O.K. Gala

ORF

Ortsporträt: Straßwalchen

Nicht weit von unserem heutigen Standort in Straßwalchen gibt es ein Projekt der Initiative INKOBA - interkommunale Betriebsansiedelung. Es ist ein Gewerbegebiet, das sich vier Gemeinden aus Salzburg und Oberösterreich teilen. Viele weltweit führende Firmen haben sich angesiedelt, und da sind so einige „Hidden Champions“ dabei. Zwei davon haben wir besucht.

Sendungshinweis:
Daheim in Österreich, 25.05.2018,
17:30-18:30, ORF 2

Gefahrenzone Haushalt

Bei Unfällen denkt man ja meistens an solche im Straßenverkehr oder beim Sport. Doch was die Statistik jedes Jahr ganz deutlich zeigt: Die meisten Unfälle passieren in den eigenen vier Wänden. Wir sind uns der Gefahren im Haushalt oft nicht bewusst - viele Unglücke wären aber vermeidbar. Zu Gast in unserem mobilen Studio ist heute Thomas Freude, Unfallmediziner an der Universitätsklinik Salzburg.

Mann auf Leiter, Haushaltsunfall

APA/dpa-Zentralbild/Jens Kalaene

Natürlich schön: Bart färben

Heut widmen wir uns ganz der Schönheit des Mannes - genauer gesagt seinem Bart. Seit geraumer Zeit sind Vollbärte ja voll im Trend, und darum ist auch das Bart färben ein immer gefragteres Thema. Wie es funktioniert und was es zu beachten gibt haben wir uns für Sie angesehen.

Tierarzt: Bissverletzungen bei der Katze

Sie werden häufig unterschätzt, dabei sind sie alles andere als harmlos: Bissverletzungen bei der Katze. Häufig kommt es zu Bissen, wenn Katzen Revierkämpfe untereinander austragen - aber manche Stubentiger holen sich auch Bissverletzungen von Auseinandersetzungen mit Hunden, Ratten oder Mardern. Wie man die Bisswunden erkennt und vor allem wie man sie behandelt, weiß Andreas Kladensky, Tierarzt hier in Straßwalchen.

Jahrgangspräsentation im Schloss Esterházy

Die renommierten Weingüter Burgenland luden gestern zu ihrer traditionellen Jahrgangspräsentation ins Schloss Esterházy. Weinjournalisten und Fachpublikum waren geladen - und die 13 Weinbetriebe können mit ihren Weinen mit internationalen Topgrößen durchaus mithalten.

Nützliche Hummeln

Wir sehen uns heute Insekten an, die mindestens genauso fleißig sind wie Bienen: die Hummeln. Diese rundlichen Insekten fliegen derzeit überall im Land herum und bestäuben tausende Blüten. Warum das vor allem für die Landwirtschaft wichtig ist, hat sich Renate Rosbaud vom ORF-Steiermark für Sie angesehen.

Hummel

APA/dpa/Felix Kästle

Stargast: Julia Buchner

Heute freuen wir uns auf Julia Buchner: Die Niedernsillerin hat es in den letzten Jahren geschafft, sich in der Welt des deutschsprachigen Schlagers zu etablieren. Mit viel Fleiß und Konsequenz geht sie ihren Weg. Ihre neueste Single heißt „Ohne Dich“. Wie sie ihren Terminkalender als Sängerin mit ihrem Hauptberuf Krabbelgruppenpädagogin unter einen Hut bringt, erzählt sie uns heute in unserem mobilen Studio in Straßwalchen.

Julia Buchner

David Innerhofer

Österreicher des Tages: Carl Manzano

Österreich hat sechs Nationalparks. Den Nationalpark Donau-Auen gibt es seit 1996, und seit damals ist der Biologe Carl Manzano als Direktor für den Nationalpark verantwortlich. Nach 22 Jahren wird Carl Manzano heuer Ende des Jahres in Pension gehen. Uns hat der Naturschützer seine Lieblingsplätze im Auengebiet gezeigt.