zeit.geschichte

Recht nicht Rache. Der Zeitzeuge Simon Wiesenthal

Werbung

Am 31. Dezember 2018 würde er seinen 110. Geburtstag feiern: Simon Wiesenthal. Gestorben ist er 2005. Er war mehr als der vielzitierte Nazijäger. Er war ein "Wächter der Erinnerung". Und eben dieses Wachhalten der Erinnerung an den Holocaust besaß für Simon Wiesenthal kein Ablaufdatum, die Bezeichnung Nazijäger greift jedoch zu kurz. Jahrzehnte forderte Wiesenthal das Bekenntnis Österreichs zur Mitverantwortung an den Verbrechen ein. Als Zeitzeuge des jüdischen Leidens wurde er zum moralischen Gewissen gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. In seinen Büchern und Vorträgen wollte er vor allem der Jugend die vernetzten Zusammenhänge zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vermitteln.
Eine Dokumentation von Andreas Novak

Gestaltung

Andreas Novak