zeit.geschichte

Stalin in Farbe

Werbung Werbung schließen

Moskau, 9. März 1953. Die Sowjetunion ist gelähmt von Stalins Tod. Fünf Millionen Menschen geben dem Diktator die letzte Ehre. Eine ehrfürchtige Beerdigung für einen der größten Verbrecher der Menschheitsgeschichte.
"Stalin in Farbe" zeichnet den rasanten Aufstieg des rebellischen Schustersohnes Josef Dschughaschwili hin zu einem der mächtigsten Männer der Welt nach. Seltene Archivbilder aus Stalins direktem Umfeld, von Experten aufwendig nachkoloriert, bieten einen eindrucksvollen Einblick in das System Stalin. Die Farbigkeit der Bilder erleichtert den Zugang zu einem komplexen Thema und macht die Atmosphäre der Zeit erlebbar.