Vier Frauen und ein Todesfall

Vatermord

Werbung

Auf einer Kinderparty im Garten von Sandra und Thomas Mader kommt es zu einem schrecklichen Zwischenfall. Der kleine Lukas spielt mit seinem Vater "Räuber und Gendarm" fuchtelt dabei mit einer Pistole herum, die alle für eine Spielzeugwaffe halten - bis sich ein Schuss löst. Thomas Mader wird tödlich getroffen. Das Entsetzen ist entsprechend groß und unsere vier Frauen stecken mitten im nächsten Fall. Unter Verdacht gerät vorerst das hübsche Aupairmädchen Jeanne, die in ein Eifersuchtsdrama verwickelt scheint. Zwar soll sich Eifersucht als Motiv herausstellen, aber ganz anders als erwartet und ohne Frauen im Spiel. Thomas Mader war Geschäftsführer der Firma "Raffeiner-Wasser", die gewaltige Umsätze mit "belebtem" Wasser geschafft und offenbar ein böses Geheimnis hat......

Hauptdarsteller

Adele Neuhauser (Julie)

Gaby Dohm (Henriette)

Brigitte Kren (Maria)

Martina Poel (Sabine)

Michael Ostrowski (Franzi)

Raimund Wallisch (Paulmichl)

Georges Kern (Bürgermeister)

Charly Rabanser (Salchegger)

Regie

Wolfgang Murnberger

Schauspieler

Peter Lerchbaumer (Kurt Raffeiner)

Mona Seefried (Klara Raffeiner)

Birgit Stauber (Elfi Raffeiner)

Claudia Ziegler (Sandra Mader)

Irmgard Maria Sohm (Helga Kern)

Brigitte Jaufenthaler (Frau Bürgermeister)

Buch

Uli Brée

Rupert Henning (Nach e. Idee v. Wolf Haas & Annemarie Mitterhofer)