Unser Österreich

Genussland Österreich - Kulinarische Reise durch Österreich

Werbung

Delikatessen kommen längst nicht mehr nur aus Frankreich oder Italien. Auch österreichische Spezialitäten sind national und international bekannt und gefragt. So etwa Störkaviar aus Oberösterreich. Im Steyrertal züchtet Helmut Schlader sibirische Störe. Am Rande des Nationalparks Kalkalpen schwimmen die Fische in Quellwasser aus den Bergen. Ideale Lebensbedingungen für die Tiere, die sich auch auf den reinen Geschmack des Kaviars auswirken. Dass Soya-Sauce nicht aus Japan eingeflogen werden muss, machen Roland Trettl und Hans Reisetbauer im oberösterreichischen Kirchberg vor: Die Bohnen werden auf den eigenen Felder angebaut, nach der Ernte gedämpft und anschließend mit Weizen- und Roggenmalz feucht gemischt. Erst nach sieben Monaten wird die Masse gepresst. Für ein besonders feines Aroma sorgen die Weinfässer aus Bordeaux, in der die Masse gelagert wird. Fritz Maislinger hat sich in Salzburg ganz der Kuh verschrieben und demonstriert eindrucksvoll, dass man erntet, was man sät. Der Rinderbauer mästet seine "Pinzgauer Rinder" nur mit dem besten Grundfutter. Das Ergebnis: eine ausgeprägte Marmorierung und ein internationaler Kundenkreis. Gestalter Martin Vogg besucht heimische Lebensmittelproduzenten und gibt Einblicke in den Genussladen Österreich.