Unser Österreich

Berggespräche: Thomas Stipsits im Südburgenland

Werbung

Andreas Jäger erkundet in der Sendung "Berggespräche" Österreichs Regionen und Landschaften gemeinsam mit prominenten Gästen aus Sport und Kultur. Dieses Mal bei ihm zu Gast: der Kabarettist, Schauspieler und Autor Thomas Stipsits im Südburgenland. Schon im Alter von 17 Jahren hat Stipsits den Kärntner Kleinkunstpreis gewonnen. Nach Zusammenarbeit mit Georg Danzer, Martin Kosch und Alexander Kropsch feierte sein erstes Soloprogramm "tiefkalt" am 14. Dezember 2001 Premiere im Theatercafé Graz. Mittlerweile zählt Thomas Stipsits zu den bekanntesten und erfolgreichsten Kabarettisten Österreichs. Er ist aber nicht nur auf der Kabarettbühne erfolgreich, sondern auch als Schauspieler und Krimibuchautor. Im Südburgenland - in dem auch seine berühmten Stinatz-Krimis spielen - ist Thomas Stipsits gemeinsam mit Andreas Jäger auf dem Geschriebenstein, dem höchsten Gipfel des Burgenlands unterwegs. Weiter geht es auf den Spuren des Uhudlers, vorbei an Weingärten und über - mehr oder weniger - sanfte Hügel. Unterwegs sind die beiden mit Fahrrädern, wobei pikanterweise nur eines davon mit Elektromotor ausgestattet ist. Wer nun also mit dem E-Bike fahren darf, und wer sich mit reiner Muskelkraft die Hügel empor strampeln muss, klären Thomas Stipsits und Andreas Jäger bei jedem Stopp neu. (2021)

Produzent

Holger Bruckschweiger

Moderation

Andreas Jäger